• Die vierte Generation des VW Caddy - Der praktische Kompaktlieferwagen wird noch schicker und sparsamer

Der neue VW Caddy : Schicker und sparsamer

Volkswagen hat die neue Generation des VW Caddy vorgestellt. Der Bestseller unter den VW Nutzfahrzeugen ist optisch näher an den aktuellen Golf herangerückt. Dank reduzierter Formen und klarer Linien wirkt der neue Kompakttransporter moderner als sein Vorgänger. Die wahren Neuerungen sind jedoch im Inneren zu finden, vor allem unter der Motorhaube.

Janine Ziemann
Gestraffte Linie: Die neue Generation des VW Caddy wird schicker und moderner. Aber vor allem in Sachen Effizienz und Sicherheit kann der neue Lieferwagen punkten.
Gestraffte Linie: Die neue Generation des VW Caddy wird schicker und moderner. Aber vor allem in Sachen Effizienz und Sicherheit...Foto: dpa

Volkswagen hat seinen Stadtlieferwagen nicht neu erfunden, aber sinnvoll überarbeitet. Der neue VW Kompaktvan ist schicker geworden, vor allem aber sparsamer denn je und als Basisversion sogar günstiger als das Vorgängermodell. Die vierte Caddy-Generation verspricht außerdem zahlreiche Variationsmöglichkeiten und eine Menge neuer Sicherheitsfeatures.

Die Preise des neuen VW Caddy sind kaum gestiegen, im Gegenteil: Ausstattungsbereinigt ist das Einstiegsmodell mit 62 kW starken TSI-Motor als robuster Kastenwagen jetzt schon ab 17 594 Euro erhältlich, die Pkw-Variante kostet in derselben Kategorie 18 243 Euro ohne Extras. Mehr Komfort und Sicherheit bieten die Ausstattungslinien Caddy Trendline, Comfortline und Highline, für die man etwas tiefer in die Tasche greifen muss.

Mehr Effizienz und Sicherheit

Insgesamt werden vier Diesel-Motoren mit einem Leistungsspektrum von 55 kW (75 PS) bis 110 kW (150 PS) angeboten, wobei die sparsamste BlueMotion-Variante erstmalig unter die 4-Liter-Grenze gerutscht ist. Bei den Benzinern hat man die Wahl zwischen verschiedenen Drei- und Vierzylindermotoren mit einer Leistung von 62kW (84 PS) bis 92 kW (125 PS). Der Nachfolger des VW Caddy EcoFuel verspricht dank Downsizing und neuem Turbolader mehr Beschleunigung und verbraucht dabei 1,7 Kilogramm weniger als bisher. Damit kommt die Erdgasvariante auf sparsame 4,1 Kilogramm pro 100 Kilometer.

Viel getan hat sich nicht nur bei der Effizienz, sondern auch in punkto Sicherheit. Der VW Caddy wird nun serienmäßig mit dem Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ geliefert. Der City-Notbremsassistent erkennt nahende Kollisionsgefahren und hilft durch automatisches Abbremsen Auffahrunfälle zu vermeiden. Per Aufpreis sind neuerdings auch ACC mit Speed Limit, ein Lichtassistent, eine Multikollisionsbremse und ein Müdigkeitswarner (Aufmerksamkeitsassistent) zu haben.

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

11 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben