Auto : Die schaffen was weg

Dieser Renault heißt nicht umsonst Master: Was die neuen Ableger bieten

Vier neue Versionen des Master – zwei Transporter und zwei Varianten zur Personenbeförderung – legt Renault nun auf. Der Master ist ab sofort als Kastenwagen „Combi“ mit einem Radstand von 3,18 Metern und 5,05 Metern Länge und Frontantrieb zu haben. Zur Wahl stehen zu Preisen ab 23 681 Euro zwei 2,3-Liter-Turbodiesel mit 74 kW/100 PS oder 92 kW/125 PS. Als Option lässt sich der Master mit Rußpartikelfilter ausstatten.

Am oberen Ende der Master-Palette gibt es ab sofort einen 4,5-Tonner mit Heckantrieb, Zwillingsbereifung hinten und einer Anhängelast von drei Tonnen. Das Fahrzeug ist als Kastenwagen, als Fahrgestell mit Führerhaus, als Doppelkabine sowie als Dreiseitenkipper mit jeweils 3,68 oder 4,33 Metern Radstand erhältlich. Die verschiedenen Versionen bieten bis zu 2,2 Tonnen Nutzlast. Für den 4,5-Tonner steht ein 2,3-Liter-Dieselmotor mit 92 kW/125 PS oder 107 kW/146 PS zur Wahl, auf Wunsch verfügt der Antrieb über einen Rußpartikelfilter.

Wer statt Gütern eher Menschen transportiert, wird mit den neuen Master-Varianten „Combi“ für neun und „Bus“ für 17 Personen bedient. Der Master Combi wird mit 5,05 Metern und 5,55 Metern Fahrzeuglänge mit zwei verschiedenen Innenraumhöhen und drei Gewichtsklassen zwischen 3,0 Tonnen und 3,5 Tonnen angeboten und wartet mit zwei Sitzbankreihen im Fond auf, die ohne Werkzeug entnommen werden können. Als Antrieb dienen drei Dieselmotoren mit 2,3 Litern Hubraum. Die Preise beginnen bei 30 166 Euro. Für den Verein oder die kleine Reisegesellschaft eignet sich der Master Bus mit 6,2 Metern Länge dank seiner 14 Sitzplätze in 2+1-Aufteilung. Als Antrieb dient der 2,3-Liter-Dieselmotor mit 92 kW/125 PS, der auch im Combi angeboten wird: ab 43 197 Euro. tm

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben