• DIE ALTERNATIVE FÜR ALLE, DENEN EIN M ZUVIEL DES GUTEN IST: 5,1 Liter im Fünfer? Mit dem grünen Ableger ist das tatsächlich möglich

DIE ALTERNATIVE FÜR ALLE, DENEN EIN M ZUVIEL DES GUTEN IST : 5,1 Liter im Fünfer? Mit dem grünen Ableger ist das tatsächlich möglich

Der 520d Efficient Dynamics Edition ist seit Anfang Dezember zu kaufen. Mit ihm schafft BMW Modell das Kunststück, einen 2,2 Tonner mit dem Verbrauch eines Kleinwagens bewegen zu können, ohne dass der Lenker das Gefühl haben muss, untermotorisiert zu sein.

DIE TECHNISCHEN DATEN

Vierzylinder-Dieselmotor mit Common-Rail-Einspritzung der vierten Generation mit 2000 bar; 1995 Kubikzentimeter Hubraum; 184 PS bei 4000 Umdrehungen pro Minute;

380 Newtonmeter Drehmoment
von 1750 bis 2750 Touren. Von Null auf Tempo 100 in nur 8,2 Sekunden; Höchstgeschwindigkeit 231 km/h. Und jetzt der Clou: Normverbrauch ganze 4,5 Liter Diesel pro 100 Kilometer. Das sind noch einmal 0,4 Liter weniger als beim normalen 520d mit den gleichen Fahrleistungen. Damit ist das neue Modell die sparsamste Businesslimousine in der oberen Mittelklasse.

DIE SPAR-TECHNIK

Erreicht wurde dies durch ein Bündel von Maßnahmen wie Bremsenergierückgewinnung, Auto-Start-Stopp-Funktion, spezielle Aerofelgen mit rollwiderstandsreduzierten Reifen, angepasstes Übersetzungsverhältnis der Hinterachse sowie optimierte Schaltpunkte. Für diesen Aufwand verlangt BMW einen moderaten Aufpreis: Der neue 520d Efficent Dynamics Edition kostet mit 40 950 Euro nur 550 Euro mehr als das normale Modell.

DER FAHREINDRUCK

Die Überraschung: Keine Spur von Askese beim Fahren, selbst wenn man sich im Eco Pro Modus befindet, der unter anderem das Motordrehmoment für jeden Gang sowie die Klimaleistung automatisch für höchste Effizienz angleicht. Das Display zeigt an, wie viel Kilometer mehr man im Eco Modus fährt und welche Maßnahme (zum Beispiel optimierte Klimatisierung) gerade aktiv ist. Des Weiteren weist das System auf den richtigen Zeitpunkt für die optimale Gangwahl hin. Und so stellt man überrascht am Drehzahlmesser fest, dass der 520d bei Tempo 100 mit nur 1600 Touren im sechsten Gang entspannt dahinschnürt. Schnell hat man sich auf die Hinweise eingestellt, fährt flüssig, aber nicht aggressiv, ist dennoch überraschend schnell – und vor allem sparsam: Auf Schluß zeigt uns der Bordcomputer einen Durchschnittsverbrauch von 5,1 Litern an. Die Harmonie zwischen Mensch und Auto stören da auch nicht mehr der stets präsente Dieselmotor und die eher lauten Windgeräusche an den Außenspiegeln.

DAS FAZIT

Mehr Motor braucht eigentlich kein auf die Umwelt bedachter Mensch in diesem vorzüglichen Reisewagen. Oder doch? Wer bereit ist, heftige 7000 Euro zusätzlich zu löhnen, bekommt den ultimativen Reisewagen, den 218 PS starken 525d mit Achtstufenautomatik. Wir sind ihn gefahren. Ein Gedicht. Aber gut zwei Liter Mehrverbrauch. rr

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben