EIN NAME UND SEINE GESCHICHTE : Wer ist hier eigentlich wer?

Mitsubishi verwirrt seine Kunden mit einem Namensspiel. Der Nachfolger der Colt heißt Space Star. Dabei heißt dieses neue Fahrzeug auf anderen Märkten Mirage. Doch dieser Name hätte in Europa mit großem finanziellen Aufwand juristisch eingeführt werden müssen. Was tun? Erst einmal wurde die Einführung des Neuen um ein halbes Jahr verschoben. Zum Zweiten wurde ein neuer, aber schon eingeführter (kostengünstiger) Name gesucht. Colt schied aus, denn es gibt noch immer Restbestände des aktuellen Modells, das schon seit 1978 in Deutschland unterwegs ist. Ein Name für zwei ganz unterschiedliche Modelle hätte für noch mehr Verwirrung gesorgt. Also entsann man sich des von 1998 bis 2005 angebotenen Space Star, zeitweise der beliebteste Mitsubishi in Europa. Der 4,05 Meter lange, in den Niederlanden gebaute Minivan auf Basis des Carisma, gehört zwar in eine andere Klasse – aber egal. rr

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar