Elektrifiziertes Coupé in Detroit : Cadillac macht den Volt flott

Bei General Motors möchte man im kommenden Jahr auch den Edel-Ableger Cadillac unter Strom setzen. Mit der Technik aus dem Chevrolet Volt soll es ein Coupé mit elektrischem Antrieb geben.

Mit dem ELR will Cadillac den Volt in sein Produktportfolio eingliedern.
Mit dem ELR will Cadillac den Volt in sein Produktportfolio eingliedern.Foto: Hersteller

Der ELR basiert stilistisch auf der zwei Jahre alten Detroit-Studie Converj und soll Ende 2013 in Produktion gehen. Zu den technischen Details machte Cadillac noch keine Angaben. Doch ist davon auszugehen, dass sich zumindest am Antrieb nichts ändert. So bekäme der ELR den 110 kW/150 PS starken Elektromotor des Volt, der mit einem Lithium-Ionen-Akku für eine Reichweite von etwa 80 Kilometern sorgt.

Nach dieser Distanz muss der Wagen allerdings nicht zwingend an die Steckdose. Denn wenn die Akkus zur Neige gehen, startet automatisch der Range Extender. Das ist ein 63 kW/86 PS starker Benzinmotor mit 1,4 Litern Hubraum, der nur in Ausnahmefällen direkt auf die Räder wirkt. Normalerweise treibt er einen Generator an und produziert so Strom für noch einmal mehr als 400 Kilometer. (dpa)

Video
ADAC-Autotest: Chevrolet Cruze SW

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN