Höchstens Tagesausflüge : Deutsche scheuen Radtouren

Die Deutschen fahren mehrheitlich gerne Rad. Reisen mit dem Velo oder mehrtägige Ausflüge sind hingegen weniger beliebt. Außer im Urlaub oder zu Hause.

Die lange Tour mit dem Rad scheuen die meisten Deutschen. Tagesausflüge sind hingegen eher beliebt.
Die lange Tour mit dem Rad scheuen die meisten Deutschen. Tagesausflüge sind hingegen eher beliebt.Foto: dpa

Jeder Fünfte in Deutschland hält nichts von Fahrradtouren. Und auch die meisten anderen bevorzugen allenfalls kürzere Tagesausflüge. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen
Umfrage des Marktforschungsinstituts Toluna im Auftrag der AachenMünchener Versicherung. So gaben 19 Prozent der Befragten an, Radtouren und Radreisen kämen für sie generell nicht infrage. Jeweils nur 9 Prozent zeigten Sympathie für längere Fahrradreisen ab dem Heimatort oder solchen im Urlaub, für die das Rad zum Beispiel im Auto, Wohnmobil oder der Bahn mitgenommen wird. Dagegen sagten 59 Prozent, sie schätzten kürzere Tagesausflüge in der Umgebung ihres Wohnortes.

Eine Vorliebe für kürzere Tagestouren im Urlaub, für die sie das Rad am Urlaubsort leihen, haben 25 Prozent der Befragten, 19 Prozent für solche Tagestouren mit dem eigenen Fahrrad, das sie in den Urlaub mitnehmen. Tagestouren im Gebirge schätzen 9, mehrtägige nur 5 Prozent. Toluna wollte bei der repräsentativen Online-Befragung im
Januar 2015 von 1000 Erwachsenen wissen, welche Art von Fahrradreisen oder -touren sie unternehmen oder künftig gerne einmal unternehmen würden. (dpa)

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben