Fahrräder leihen in Europa : Berlin gut, Lyon am besten

Mit dem Rad durch die Stadt ist oft die beste Option. Vor allem für Touristen, die Zeit haben und sich umsehen möchten. Doch ausgerechnet in den Niederlanden funktioniert das, einer Studie zufolge, nicht so perfekt. Berlin kommt mit einem "gut" weg.

von
Lyon bekommt als einzige Stadt die Note "sehr gut".
Lyon bekommt als einzige Stadt die Note "sehr gut".Foto: ADAC

Mit dem Rad durch die Stadt - Das gefällt nicht nur den Einheimischen gut. Gerade für Touristen ist das Fahrrad das Verkehrsmittel der Wahl. Man sieht was, man ist an der frischen Luft und tut was für die Gesundheit. Auch in Berlin floriert das Geschäft mit den Leihfahrrädern. Der ADAC hat nun getestet, wie gut der Service mit den Leihfahrrädern wirklich funktioniert. Am besten geht das in Lyon, wo das System "vélo'v" einfach, schnell und attraktiv nicht nur für Touristen ist. 4000 Leihräder an 343 Stationen, Bedienungshinweise in mehreren Sprachen und eine kostenlose Registrierung per Internet überzeugten die Prüfer.

Insgesamt wurden im Rahmen von EuroTest Fahrradverleihsysteme in 40 europäischen Städten unter die Lupe genommen. Anbieterbefragungen und Internetrecherche mussten dabei allerdings genügen.

Touristen dürfen nicht

Im Gegensatz zu vorbildlichen System in Frankreich hat der Service ausgerechnet in der Radfahr-Nation Niederlande ganz schlechte Noten bekommen.. Das Angebot "OV-fiets", das sich in Utrecht, Amsterdam und Den Haag findet, erhielt die Note "sehr mangelhaft". Für Touristen bleibt der Zugang komplett verschlossen und auch sonst missfiel die umständliche Handhabung.

In Berlin wurde das Angebot der Firma "Call a Bike" geprüft. Ebenso wie in Stuttgart, München und Köln bekam der Radverleih der Deutschen Bahn ein "gut". Mit der gleichen Note schnitten das "StadtRAD" in Hamburg, "Norisbike" in Nürnberg und "nextbike" in Leipzig ab.

Allerdings beschränkten sich die Tester auch auf einen großen Anbieter pro Stadt. Der Verleih durch Hotelketten, Fahrradgeschäfte und kleine Anbieter ließen die Prüfer außen vor.

Die Ergebnisse im Überblick:

Grafik: ADAC

Autor

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

8 Kommentare

Neuester Kommentar