Familien-Vergleich : Das kann der Octavia besser als der Golf

Das sieht man bei VW vermutlich gar nicht gerne.

Ob das wirklich so geplant war? Der neue rückt Octavia dem VW verdammt nah auf die Stoßstange. Anders als der Seat Leon darf der Skoda Octavia sofort sämtliche Multimedia-Systeme des Konzerns anbieten – nur etwas günstiger. Größter Vorteil ist das bessere Raumangebot. Der Octavia ist 1,5 Zentimeter breiter, hat hinten drei Zentimeter mehr Beinfreiheit – das ist fast eine Klasse besser. Hinzu bietet der Tscheche unter der großen Heckklappe für eine einfachere Beladung gleich 210 Liter mehr Kofferraumvolumen als der 40 Zentimeter kürzere Golf: 590 zu 380 Liter!

Dazu kommt eine extrem hohe Zuladung wie bei einem Van: 640 zu 480 Kilogramm. Preisvorteil? Rund 2000 Euro. Und laut Skoda soll die Versicherungsklasse eine Stufe unter der des Golf liegen; wichtig für die Fixkosten. Wichtig für den Überblick: Der Skoda hat die größeren Außenspiegel als der Golf. (rr)

Zurück zum Artikel.

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

2 Kommentare

Neuester Kommentar