Fast 250 km/h schnell : Skoda Octavia RS auf Rekordjagd

Skoda bringt mit dem neuen Octavia RS eines der bisher schnellsten Modelle der Marke zu den Händlern. Der Benziner soll bis zu 247 km/h schnell sein und der Diesel steht dem Tempo kaum nach. Die sportliche Abstimmung für den Octavia gibt es inklusive.

Ob Diesel oder Benziner, der Skoda Octavia RS bildet derzeit die sportliche Speerspitze der Tschechen.
Ob Diesel oder Benziner, der Skoda Octavia RS bildet derzeit die sportliche Speerspitze der Tschechen.Foto: dpa

Schneller war der Skoda Octavia nie zuvor: Die neue RS-Sportausführung des Mittelklassemodells mit 162 kW/220 PS starkem 2,0-Liter-Turbobenziner schafft maximal 247 km/h. Die RS-Version mit gleich großem Diesel und 135 kW/184 PS ermögliche Spitzengeschwindigkeiten bis zu 232 km/h.

Kurz nach der Premiere beim Festival of Speed Mitte Juli im englischen Goodwood wird der Octavia RS mit beiden Motorisierungen als Limousine und Kombi bei den Händlern stehen, kündigte die tschechische VW-Tochter an. Sportfahrwerk mit Tieferlegung und eine direktere Lenkung sind Standard. Preise nannte Skoda noch nicht. (dpa)

Unvernünftig, maßlos und mächtig kraftvoll
Für die Eiligen und die Wohlhabenden unter den Kombi-Freunden hat Audi seine Speerspitze unter den Langhecks neu aufgelegt. Nach zwei Jahren Pause gibt es wieder einen Audi RS6 Avant.Weitere Bilder anzeigen
1 von 15Foto: Hersteller
10.04.2013 08:52Für die Eiligen und die Wohlhabenden unter den Kombi-Freunden hat Audi seine Speerspitze unter den Langhecks neu aufgelegt. Nach...

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

2 Kommentare

Neuester Kommentar