Fiat-Chef Marchionne denkt groß : Ein neues Volkswagen für Europa

Fiat-Chef Sergio Marchionne sieht die europäische Dominanz von Volkswagen kritisch. Zusammen mit Chrysler würde er gerne einen Gegenpol zum Wolfsburger Imperium aufbauen. Wie der genau aussehen soll, darüber hält er sich aber bedeckt. Fiat sollte aber schon dabei sein.

Wie immer im Pullover und mit Vollbart erschien der Auto-Manager Sergio Marchionne, zeitgleich Chef von Fiat und Chrysler, auf der Autoshow in Detroit.
Wie immer im Pullover und mit Vollbart erschien der Auto-Manager Sergio Marchionne, zeitgleich Chef von Fiat und Chrysler, auf der...Foto: dpa

Nach Ansicht von Fiat-Chef Sergio Marchionne bedarf es in Europa eines zweiten starken Autobauers neben VW. „Es braucht eine weitere Runde der Konsolidierung“, sagte der Manager auf der Auto Show in Detroit. "Ich denke, man muss ein zweites Volkswagen schaffen in puncto Größe." Auf die Frage, ob Fiat selbst Teil einer "neuen VW" werden wolle, lachte Marchionne zuerst. "Grundsätzlich ja. Ganz grundsätzlich." Der Fiat-Chef hatte bereits versucht, während der Wirtschaftskrise Opel zu schlucken, war aber gescheitert. Stattdessen stieg Fiat bei
Chrysler ein und hält nun 58,5 Prozent. Marchionne führt beide Unternehmen in Personalunion.

Marchionnes Äußerungen kommen angesichts eines durch Schuldenkrise und Rezessionsgefahr schwieriger werdenden Marktes. 2012 werde keinesfalls besser als 2011, sagte er. Laut Marchionne kommt es in der Branche bereits zu Preiskämpfen. "Die Margen schrumpfen." Für den US-Markt, wo Chrysler zuletzt deutlich hatte zulegen können, zeigte er sich zuversichtlicher. "Chrysler entwickelt sich besser als geplant." Eine komplette Verschmelzung mit Fiat sieht Marchionne indes erst nach 2015. Ob und wie ein dritter Partner in die Runde passen würde, ließ er offen.

Mit Hilfe der Italiener hat der drittgrößte US-Autokonzern die Insolvenz des Jahres 2009 hinter sich gelassen und schrieb zuletzt wieder schwarze Zahlen. Die Verkäufe sind im vergangenen Jahr im wichtigen Heimatmarkt um 26 Prozent auf 1,4 Millionen hochgesprungen - damit wuchs Chrysler deutlich schneller als die größeren Rivalen GM und Ford.

Das sind die Stars von Detroit
Es ist angerichtet: Die Detroit Motor Show öffnet als erste bedeutende Auto-Messe in diesem Jahr am 14. Januar ihre Pforten.Weitere Bilder anzeigen
1 von 34
10.01.2012 16:35Es ist angerichtet: Die Detroit Motor Show öffnet als erste bedeutende Auto-Messe in diesem Jahr am 14. Januar ihre Pforten.

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

2 Kommentare

Neuester Kommentar