FIAT QUBO : Bei knapp 13 000 Euro geht es los

DIE MOTOREN

Für den Qubo stehen zwei Motoren zur Auswahl: ein 73-PS-Benziner und ein 75-PS-Diesel, beide schadstoffarm nach Euro 4. Der Selbstzünder verbraucht nach Werksangaben 4,6 Liter auf 100 km (mit Automatik 0,1 Liter weniger) und emittiert 123 Gramm CO2 je Kilometer (Automatik 119 g/km). Ein Partikelfilter kostet 600 Euro Aufpreis. Zum Jahreswechsel ist ein 90-PS-Diesel geplant. Der Benziner stößt 165 g CO2/km aus und genehmigt sich im Schnitt sieben Liter pro 100 km.

DIE PREISE

Der Qubo ist zu Preisen ab 12 990 Euro zu haben. Zur Auswahl stehen zwei Ausstattungen: „Active“ als Basis hat vier Airbags und ABS. In der „Dynamic“-Version gibt es dazu serienmäßig unter anderem eine manuelle Klimaanlage sowie eine umklappbare und herausnehmbare Rückbank – für minimal 14 390 Euro. Ein Radio kostet 450 Euro Aufpreis, das Stabilitätsprogramm ESP ist erst ab Dezember für rund 350 Euro erhältlich. gomo

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar