FIAT QUBO : Bei knapp 13 000 Euro geht es los

DIE MOTOREN

Für den Qubo stehen zwei Motoren zur Auswahl: ein 73-PS-Benziner und ein 75-PS-Diesel, beide schadstoffarm nach Euro 4. Der Selbstzünder verbraucht nach Werksangaben 4,6 Liter auf 100 km (mit Automatik 0,1 Liter weniger) und emittiert 123 Gramm CO2 je Kilometer (Automatik 119 g/km). Ein Partikelfilter kostet 600 Euro Aufpreis. Zum Jahreswechsel ist ein 90-PS-Diesel geplant. Der Benziner stößt 165 g CO2/km aus und genehmigt sich im Schnitt sieben Liter pro 100 km.

DIE PREISE

Der Qubo ist zu Preisen ab 12 990 Euro zu haben. Zur Auswahl stehen zwei Ausstattungen: „Active“ als Basis hat vier Airbags und ABS. In der „Dynamic“-Version gibt es dazu serienmäßig unter anderem eine manuelle Klimaanlage sowie eine umklappbare und herausnehmbare Rückbank – für minimal 14 390 Euro. Ein Radio kostet 450 Euro Aufpreis, das Stabilitätsprogramm ESP ist erst ab Dezember für rund 350 Euro erhältlich. gomo

Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken. 

Mehrfahrgelegenheit – 
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben