Auto : Ganz der Polo – nur offen

Stimmen die Gerüchte, plant VW ein Cabrio

Der VW Polo könnte künftig auch als Van, Kombi, Roadster und GT auf den Straßen anzutreffen sein. Über entsprechende Pläne berichtet die ehemals in Berlin und jetzt in Stuttgart produzierte Zeitschrift „Auto Straßenverkehr“ (Heft 3/2011). Bislang beschränkt sich das Modellangebot bei dem Kleinwagen auf Zwei- und Viertürer. Das jüngste Modell schnitt sowohl in Fachtests als auch in der Zulassungsstatistik außerordentlich gut ab, was eine Motivation für die Überlegungen in Wolfsburg sein dürfte.

Dem Bericht zufolge soll das Fahrzeug als Van und offener Zweisitzer voraussichtlich 2013 auf den Markt kommen. Bereits 2012 könnte ein leistungsstarker Polo GT als Benziner und Diesel die Lücke zwischen dem 1.2 TSI mit 77 kW/105 PS und GTI mit 132 kW/180 PS schließen. Außerdem denkt man in den Führungsetagen bei Volkswagen angeblich darüber nach, den von 1997 bis 1999 angebotenen Kombi „Variant“ neu aufzulegen. Offiziell wollte das Unternehmen die Informationen der Zeitschrift nicht bestätigen. tmn

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar