Auto : Ganz der Prius – nur schöner

Lexus bringt im Frühjahr kompakten Hybrid

Mit dem Vollhybridmodell CT 200h bringt Lexus am 19. März einen kompakten Spritsparer in den Handel. Im Schnitt soll der Wagen mit kombiniertem Benzin-Elektro-Antrieb 3,7 Liter verbrauchen, was einem CO2-Ausstoß von 87 g/km entspricht, teilte die Toyota-Luxusmarke mit. Die Preise sollen bei 28 900 Euro beginnen.

Der 4,32 Meter lange Wagen ist technisch eng mit dem Toyota Prius verwandt, von dem er auch die Antriebstechnik übernimmt. Aber: Er sieht besser aus. Für Vortrieb sorgt ein 1,8 Liter großer Benziner, der in Zusammenarbeit mit dem Elektromotor 100 kW/136 PS leistet. Strecken bis zu zwei Kilometer kann der CT 200h rein elektrisch fahren. Der Akku im Fahrzeugboden wird mit Motor- und Bremsenergie aufgeladen.

In Deutschland will Lexus sein bislang kleinstes Modell ausschließlich als Fünftürer ausliefern. Zur Serienausstattung gehören dem Hersteller zufolge unter anderem zehn Airbags, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, elektrische Fensterheber und ein hochwertiges Audiosystem. tmn

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben