Auto : Gleich heißt bei der Wartung nicht gleich

Wer die Garantie für seinen Neuwagen nicht verlieren will, muss sich in der Regel an die vom Hersteller vorgeschriebenen Intervalle halten. Wonach sich diese Zeitabstände richten, ist jedoch unklar. Zumindest dann, wenn bei zwei nahezu gleichen Fahrzeugen die Hersteller unterschiedliche Angaben machen. In einem Bericht der „Auto Bild“ weisen die Autoren darauf hin, dass zum Beispiel ein Peugeot Partner Tepee laut Wartungsheft alle zwei Jahre oder alle 30 000 Kilometer zur Wartung muss. Der Citroen Berlingo als Schwesterfahrzeug wird jedoch nach Vorgaben des französischen Werkes bereits nach 20 000 Kilometern in die Werkstatt beordert. Das bedeutet für den Halter zusätzliche Kosten, die sich nach sechs Jahren und einer Fahrleistung von 30 000 Kilometern bereits auf mehrere Hundert Euro summieren. Auch der Kia Ceed und der verwandte Hyundai i30, jeweils mit einem Zweiliter-Benziner, haben unterschiedliche Wartungsintervalle. Der Kia soll nach 15 000 Kilometern zum Check, der Hyundai nur alle 20 000 Kilometer. sta

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar