Heidi Hetzer auf Weltreise  : Statt Ostereier habe ich mein Auto gesucht

Heidi Hetzer verbringt auf ihrer Weltumrundung Ostern in Neuseeland. Allerdings ohne Auto, denn das ist in die Fänge der Behörden geraten.

Heide Hetzer (77) hat auf ihrer Weltumrundung Neuseeland erreicht.
Heide Hetzer (77) hat auf ihrer Weltumrundung Neuseeland erreicht.Foto: dpa

Die Berliner Rallyefahrerin und Weltreisende Heidi Hetzer (77) verbringt das Osterfest in Neuseeland. Ihr Schiff sei am Ostersonntag (Ortszeit) im Süden des Landes angekommen, schrieb Hetzer. „Wunderschön, aber ich sitze hier fest, weil die Behörden geschlossen haben und mein Auto erst am Dienstag aus dem Zoll kommt.“ „Anstatt Ostereier habe ich heute mein Auto gesucht“, berichtete die frühere Berliner Autohändlerin von ihrer Reise.

Hetzers Vorbild ist die Rennfahrerin Clärenore Stinnes, die in den 20er Jahren als erste Frau die Welt mit einem Auto umrundete. Der NDR zeigt am Ostermontag eine Reportage über Hetzers Weltreise. (dpa)

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar