HIN & WEG II : Der Volvo V40: Kompakter Lifestyle-Kombi

DAS KONZEPT

Agressive Front, schräger Rücken, zig Assistenten: MIt dem V40 baut Volvo seinen Anspruch als sportlicher Premium-Hersteller aus. Den Preis für die dynamische Linie zahlt der Fahrer. Die Sicht nach hinten ist mies. Ansonsten gefällt der edel anmutende Innenraum – auch wenn die Türen bei basslastiger Musik dröhnen und so den Eindruck guter Verarbeitung trüben.

DER FAHREINDRUCK

Wir haben den Basisdiesel D2 (ab 24 980 Euro) probiert – eine klare Empfehlung. Er läuft ruhig, fühlt sich etwas stärker an als es die Papierform mit 150 PS vermuten lässt und vor allem: Er lässt sich ohne Probleme unter sechs Litern Verbrauch fahren. Spaß macht der V40 zudem. Einstellbarer Lenkwiderstand, knackiges Fahrwerk, angenehm direktes Handling.

UND AUSSERDEM

Es gibt Kombis, die mehr laden können und sich dabei variabler anstellen – aber in dieser Klasse keinen, der mehr Assistenzsysteme vom Müdigkeitswarner bis zur automatischen Bremshilfe im Stadtverkehr offeriert. Zudem verbauen die Schweden im V40 den weltersten Fußgängerairbag. Der mindert die Folgen eines Unfalls für Passanten im Zweifelsfalle erheblich. eric

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

1 Kommentar

Neuester Kommentar