HINTERGRUND : Den Kia gibt’s auch als LPG – was heißt das?

LPG ist die Abkürzung für Liquefied Petroleum Gas, auch Flüssig- oder Autogas genannt. Es ist ein Butan-Propan-Gemisch, entsteht in der Raffinerie als Nebenprodukt bei der Benzin- und Dieselerzeugung und wird unter niedrigem Druck (5-10 bar) flüssig gespeichert. Autogas verbrennt umweltfreundlicher als Benzin, wegen der geringeren Energiedichte steigt jedoch der Verbrauch. Unterm Strich reduziert sich dennoch der Ausstoß von CO2 um etwa 15, von Stickoxiden um rund 20 und von unverbrannten Kohlenwasserstoffen um 50 Prozent. In Deutschland gab es im Februar 2011 rund 6200 Autogastankstellen, Tendenz steigend. Grund ist der verminderte Steuersatz bis Ende 2018. Ein Liter Autogas kostet derzeit rund 75 Cent. Informationen unter www.autogastanken.de

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben