HINTERGRUND : Wie aus Daewoo Chevrolet wurde

Am 24. Februar 1995 startete die koreanische Firma Daewoo den Verkauf in Deutschland. Vielleicht erinnern Sie sich noch an diesen Song von Harry Belafonte, der zur Werbebotschaft umfunktioniert wurde: „Daewoo, Daeaeaewwooo“. Zehn Jahre nach diesem Start verschwindet Daewoo im Jahre 2005 wieder. Denn seit Juli dieses Jahres ist GM Mehrheitsaktionär bei den Koreanern. Es taucht Chevrolet auf; die Billigmarke von General Motors. Aus Daewoo-Modellen wurden quasi über Nacht Chevrolet-Autos. Der Daewoo Kalos, der 2004 auf den Markt kam, mutierte 2005 so zum Chevrolet Kalos. 2008 startete der Nachfolger Chevrolet Aveo, dessen zweite, völlig neue Generation in diesen Tagen in den Handel kommt. Nicht mehr als Billigangebot wie früher, sondern mit einer ziemlich selbstbewußter Preisgestaltung. rr

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar