500 Kilometer Reichweite : Audi bringt 2018 Elektro-SUV

Auf der IAA will Audi die Hüllen fallen lassen: Dort soll das erste Elektro-SUV der Ingolstädter stehen. Die kolportierte Reichweite wäre ein Meilenstein.

Der Audi Q7 kommt noch als Plugin-Hybrid, auf der IAA dann das erste rein elektrische SUV stehen.
Der Audi Q7 kommt noch als Plugin-Hybrid, auf der IAA dann das erste rein elektrische SUV stehen.Foto: Hersteller

Audi will 2018 einen batteriegetriebenen Geländewagen auf den Markt bringen. Er soll mehr als 500 Kilometer Reichweite haben, wie das Unternehmen in Ingolstadt mitteilte. Die Batteriezellen würden von den südkoreanischen Zulieferern LG Chem und Samsung SDI in Ungarn und Polen hergestellt.

Der Elektro-Geländewagen soll im September auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Er wird Audis erstes ausschließlich batteriegetriebenes Serienauto sein. Der batteriegetriebene Audi R8 e-tron wird nur in Einzelexemplaren hergestellt, die anderen Audi-e-tron-Modelle sind Hybride mit Elektro- und Verbrennungsmotor. Die Batteriezellen für den A3 e-tron liefern Sanyo und Panasonic, Audis Konzernmutter VW baut daraus dann die Batterien. (dpa)

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben