Comeback von Horex : Sechsender als Auftakt

Sie kommt immer wieder: Auf der IAA zeigt die 3C-Carbon-Group eine neue Horex, die ab 2016 in den Handel geht. Der Sechszylinder kommt auf 170 PS und soll erst der Auftakt sein.

Die Traditionsmarke Horex präsentiert auf der IAA ein neues Sechszylinder-Motorrad.
Die Traditionsmarke Horex präsentiert auf der IAA ein neues Sechszylinder-Motorrad.Foto: dpa/Frank Rumpenhorst

Horex kehrt zurück: Auf der Internationalen Automobilmesse (IAA) in Frankfurt (Publikumstage 17. bis 27. September) stellt die 3C-Carbon-Group ein neues Sechszylinder-Motorrad der Traditionsmarke vor. Die Horex „Silver Edition“ schöpft aus etwas mehr als 1200 Kubikzentimeter Hubraum eine Leistung von 125 kW/170 PS bei einem Trockengewicht von 221 Kilogramm. Das Drehmoment liegt nach Herstellerangaben bei 138 Nm. Die „Silver Edition“ ist mit vielen Karbonteilen und Leichtbauelementen ausgestattet und vorerst auf 33 Stück limitiert. Sie soll ab 2016 in den Handel gehen. Das Modell ist zugleich Vorlage für ein neues Serienmodell, von dem dann größere Stückzahlen produziert werden sollen.

Horex wurde ursprünglich 1923 gegründet und verkaufte bis in die 1950er Jahre erfolgreich Motorräder. Eines der bekanntesten Modelle war die „Regina“, die bis 1958 produziert wurde. Nachdem das Unternehmen in wirtschaftliche Schwierigkeiten geriet, wechselten die Markenrechte mehrfach den Eigentümer. Jetziger Eigner ist die 3C-Carbon-Group. (dpa)


Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben