Der neue Seat Ibiza Cupra : Aufgefrischt mit 192 PS

Seat schließt die Modellpflege für den Ibiza mit einem neuen Cupra ab. Der kleine Kompaktsportler soll künftig in 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h kommen und dabei nur 6 Liter verbrauchen.

Klein, aber spritzig: Der neue Seat Ibiza Cupra kommt künftig auf 192 PS. Gleichzeitig steigt das maximale Drehmoment von 250 auf 320 Nm.
Klein, aber spritzig: Der neue Seat Ibiza Cupra kommt künftig auf 192 PS. Gleichzeitig steigt das maximale Drehmoment von 250 auf...Foto: Seat

Die Sportvariante des spanischen Kleinwagens kommt künftig auf 141 kW/192 PS und feiert ihre Premiere auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt am Main (IAA, Publikumstage 17. bis 27. September). Das teilt die VW-Tochter mit. Zu Preisen und Verkaufsstart macht Seat noch keine Angaben.

Angetrieben wird der dreitürige Cupra vom bekannten 1,8-Liter-Turbo, dessen Leistung um 9 kW/12 PS zulegt. Gleichzeitig steigt das maximale Drehmoment von 250 auf 320 Nm. Damit beschleunigt der Kleinwagen dem Hersteller zufolge in 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h. Den Verbrauch gibt Seat mit 6,0 Litern an, den CO2-Ausstoß mit 143 g/km.

Zum stärkeren Motor, dem aufgefrischte Innenraum und einem neuen Infotainmentsystem mit eigenem App-Store gibt es für den Cupra künftig auch ein adaptives Fahrwerk. Auf Knopfdruck lässt sich damit die Härte von Federn und Dämpfern variieren, so Seat. (dpa)

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

1 Kommentar

Neuester Kommentar