IFA L60 : Travellers Geheimtipp – fast alle mit Allrad

Er war das letzte Modell, das in den Fahrzeugwerken Ludwigsfelde entwickelt wurde: 1987 löste der IFA L60 den betagten – und auf den ersten Blick ganz ähnlich aussehenden – W50 ab. Gern gesehen bei der Kundschaft war die Tatsache, dass sich die Leistung des Neuen von 125 auf 180 PS erhöht hatte – dank einer komplett neu konstruierten Maschine des Motorenwerks Nordhausen. Überwiegend wurden Allrad-Modelle gebaut, was den Wagen heute für unwegsames Gelände sehr interessant macht. Allerdings gibt es nur noch wenige: Nur gut 20 000 Stück wurden bis 1990 gebaut, mit der DDR endete auch die Ära von IFA und L60. Das „Gelbe Ungetüm“ diente übrigens seine ersten Lebensjahre einer Spedition – die brauchte zwar kein Allrad, hatte den Wagen aber wohl erhalten, weil gerade nichts anderes verfügbar war. kko

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben