Industrie fehlen junge Kunden : Autos nicht mehr gefragt

Die Autoindustrie steuert auf ein Problem zu: Die jungen Käufer bleiben immer öfter weg und haben immer weniger Interesse am Automobil. Das belegt auch eine neue Studie, denn die Forscher haben festgestellt, dass Autokäufer im Schnitt noch nie so alt waren wie heute.

Fahrzeugübergabe: Der Autoindustrie fehlt zunehmend der Nachwuchs bei den Kunden.
Fahrzeugübergabe: Der Autoindustrie fehlt zunehmend der Nachwuchs bei den Kunden.Foto: DAPD

Noch nie waren die Käufer von Neuwagen in Deutschland so alt wie im vergangenen Jahr. Im Schnitt zählten die Neuwagenbesitzer 51,3 Jahre. Im Vergleich: 1995 lag das Durchschnittsalter noch bei 46,1 Jahren. Das ergab eine Untersuchung von Ferdinand Dudenhöffer vom CAR-Center Automotive Research an der Universität Duisburg/Essen. Neuwagenkäufer unter 30 Jahren machten nur sieben Prozent aus. Der Neuwagenbesitz verliere bei jungen Leuten in Deutschland an Attraktivität, heißt es in der Studie.

Auto immer weniger Statussymbol

Als einen Grund nennt Dudenhöffer die demografische Entwicklung. Der zweite Grund: In Großstädten werde das Auto als Statussymbol für junge Menschen unbedeutender. Ein paar PS mehr und ein schickes Design reichten nicht aus, um die jungen Käufer für die Autoindustrie zu gewinnen. "Will die Autoindustrie auch in Zukunft in der Mitte der Gesellschaft stehen, muss sie sich neu erfinden", schreibt Dudenhöffer.

Die Marke mit den jüngsten Neuwagenkäufern ist der Untersuchung zufolge übrigens Seat. Das Durchschnittsalter lag da im Vorjahr bei 44,8 Jahren. Dennoch: Nur 19 Prozent der Seat-Käufer waren unter 30 Jahren. Jeder dritte Neuwagenkäufer war über 60 Jahre alt und 12 Prozent waren 70 Jahre und älter. Mit 48,7 Jahren stellten die Coupé-Liebhaber die jüngste Käufergruppe.

Die Entwicklung hängt aber offenbar auch nicht mit den höheren Preisen für Neuwagen zusammen. Sonst müsste der Dacia das Auto der jungen Generation sein. Aber der Dacia-Neuwagenkäufer war 2011 im Schnitt 50 Jahre alt. (dpa)

Mehr als 100 neue Autos für 2012
In der Autobranche haben die Korken letztes Jahr besonders laut geknallt. Ein Rekordjahr ging für die Branche zu Ende. Zweistellige Zuwächse beim Absatz aller großen Hersteller, das versetzt die Branche in Verzückung. Allerdings ist höchste Vorsicht geboten, denn die Aussichten für dieses Jahr sind eher düster.Weitere Bilder anzeigen
1 von 123Foto: dpa
06.01.2012 09:31In der Autobranche haben die Korken letztes Jahr besonders laut geknallt. Ein Rekordjahr ging für die Branche zu Ende....

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

44 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben