INNEN : So klappt das mit den Sitzen

Auch das neue Kompakt-Modell übernimmt Bewährtes aus dem Vorgänger. Beispielsweise das Karakuri-Sitzsystem. Beim Siebensitzer (ab mittlerer Ausstattung Center-Line) lassen sich die beiden zusätzlichen Sitze in Reihe drei ganz leicht aus- und einklappen. In der mittleren Reihe gibt es wahlweise drei oder zwei Sitze, wenn der schmale mittlere unter der Sitzfläche des linken Sitzes verstaut ist. Die Rückenlehne kann dann als bequeme Armlehne dienen. Oder man klappt unter dem Sitzpolster des rechten Sitzes eine praktische Ablagebox heraus. Klingt kompliziert, funktioniert aber einfach. Nur: Der schmale Mittelsitz ist ein Strafplatz, und die Klappsitze in Reihe drei taugen lediglich zum Transport von Kindern. Ergo: Der versprochene Siebensitzer ist in Wirklichkeit ein 4+2-Sitzer. Und das günstige Basismodell Prime-Line wird ohnehin nur mit fünf Sitzen geliefert. Das Kofferraumvolumen liegt zwischen 112 (7-Sitzer) und 1493 Liter (2-Sitzer).

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben