INSIGNIA 1,6 TURBO : Zwei neue Maschinen für den Großen

Für den Insignia gibt’s jetzt neun Motoren. Denn parallel zum Sports Tourer erscheinen zwei neue Antriebe: ein Turbo-Benziner mit 1,6 Liter Hubraum und 180 PS sowie ein Zweiliter-Biturbo-Diesel mit 190 PS. Der Selbstzünder mit permanentem Allradanrieb ist die Diesel-Topversion. Der aufgeladene Benziner läuft sehr leise, ist nur als Handschalter zu haben und erweist sich als angenehmer Partner fürs gemütliche Gleiten. Zwischen 2000 und 2500 Umdrehungen tut er sich beim Beschleunigen etwas schwer. Der Verbrauch soll bei 7,9 Litern liegen. Der Preis des kleinen Turbo liegt bei gut 31 000 Euro, weil der Motor mindestens mit der Linie „Edition“ kombiniert werden muss. Dafür gibt es serienmäßig unter anderem DVD-Navi, Klimaautomatik, Tempomat und 17-Zoll-Alus. Zu den interessanten Extras zählen Flex-Ride-Fahrwerk (930 Euro), Premium-Sitze für Fahrer und Beifahrer (625 Euro) und die Verkehrsschilderkennung Opel Eye (525 Euro).

Wem es nur auf Laderaum ankommt: Der billigste Kombi hat 115 PS, kostet 23 990 Euro und bringt manuelle Klimaanlage, CD-Radio und elektrische Fensterheber vorne mit. eric

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben