KIA PRO CEED : Gleicher Motor im anderen Auto

Konzept.

Als dritte Version der Ceed-

Familie startet zeitgleich mit dem Carens der dreitürige Pro Ceed. Anders als beim Vorgänger hat Kia den Dreitürer dieses mal stärker verändert. Ein Hingucker, der einen VW Scirocco richtig alt aussehen lässt. Und der sogar innen ausreichend Platz bietet; selbst im Fond für denjenigen, der etwas gelenkiger ist als der Durchschnitt.



Kompetenz.
380 Liter Kofferraum sind 30 Liter mehr als beim VW Golf VII. Doch dieses Coupé sieht schneller aus, als es tatsächlich ist. Mit dem 135-PS-Benziner (siehe Kia Carens) ist der Pro Ceed eher mau unterwegs. Auch der ältere 128-PS-Diesel passt nicht so recht. Ab 18 490 Euro geht es beim Pro Ceed 1.6 GDI los, der damit 300 Euro teurer als der Fünftürer ist.

Vorschau. Wer Spaß haben will, muss bis Sommer warten: Dann folgt der Pro Ceed GT mit 204 PS im ersten Turbo- Benzindirekteinspritzer. Ab 22 990 Euro kostet dieser Jäger des Golf GTI. rr

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben