Kostenfrage : Was die B-Klasse kostet

Alles eine Frage des Geldes. Die neue B-Klasse kommt am Wochenende zu den Händlern. Bei 26 000 Euro beginnt die Preisliste. Spielraum nach oben gibt es, wie immer.

von

Es könnte sein, dass Mercedes sich auf der Suche nach der Jugend selbst ein Bein stellt. Zwar kostet das Basismodell kaum mehr als der Vorgänger, doch für viele Dinge, die bei anderen selbstverständlich sind, zahlt man hier extra. Los geht es bei 26 000 Euro für den B 180 mit 122-PS-Benziner. Der B 200 mit 156-PS-Benziner kostet schon 27 935 Euro. Der B 180 CDI mit 109 PS (Normverbrauch 4,4 Liter) steht mit 27 578 Euro in der Liste. Und der B 200 CDI kratzt mit 29 809 Euro schon an der 30 000-Euro-Grenze. Mit den neuen Fahrassistenzsystemen, die aus S- und E-Klasse stammen sowie mit den vielen Extras ist man schnell bei 45 000 Euro angelangt – eine Summe also, bei der nur gut betuchte Silver Ager ohne graue Haare davonkommen.

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben