Kurznachrichten : Marken-Zeichen

Toyota bringt Start-Stopp auch im Winzling IQ

Toyota bietet den Kleinwagen iQ mit einem neuen 1,33-Liter-Benziner an. Das „Dual VVT-i“-Aggregat leistet 72 kW/98 PS und ist die neue Spitzenmotorisierung der Baureihe. Der Vierzylinder wird mit einer Start-Stopp-Automatik kombiniert und kommt dadurch nach Werksangaben auf einen Verbrauch von 4,8 Litern (CO2-Ausstoß: 113 g/km). Die neue Motorvariante ist vom 13. Juli an zu Preisen ab 15 600 Euro erhältlich.

VW übernimmt Turbodiesel aus dem neuen Polo für den Golf

VW erweitert die Motorenpalette der Golf- Baureihe um einen 1,6 Liter großen Common-Rail-Diesel. Der aus dem neuen Polo stammende Selbstzünder kommt im Golf, Golf Plus und Golf Variant in einer stärkeren Leistungsstufe zum Einsatz. Während das Euro-5-Aggregat im Polo 55 kW/75 PS leistet, steht es beim Golf mit 77 kW/105 im Datenblatt. Das maximale Drehmoment beträgt 250 Newtonmeter.

Renault feiert Premiere für Mégane Kombi und kurzen Scénic

Renault Mégane und Renault Scénic bekommen Zuwachs. Am 19. Juni erscheinen der Kombi Grandtour, und den Van gibt es dann auch in einer kurzen Ausführung für fünf statt sieben Fahrgäste. Die Preise für den Mégane Grandtour beginnen bei 18 950 Euro (600 weniger als für den Vorgänger). Für den kurzen Scénic werden 19 100 Euro fällig. Gegenüber dem bereits vorgestellten Grand Scénic sparen Kunden so 1100 Euro.

Seat bringt die zweite Karosserievariante für den Exeo

Seat bietet sein Topmodell Exeo bald auch als Kombi an. Die ST genannte Modellvariante kommt am 7. August zu den Händlern. Sie wird mindestens 23 290 Euro kosten. Damit ist der von der Vorgängerversion des Audi A4 Avant abgeleitete Kombi 1300 Euro teurer als die im Frühjahr eingeführte Limousine. Der ST misst wie der Viertürer in der Länge 4,67 Meter und bietet ein Fassungsvermögen von 442 Liter bis 1354 Liter.

Mazda will es 6er-Kunden mit neuen Namen leichter machen

Mazda überarbeitet die Karosseriebezeichnungen des Mittelklassemodells Mazda6. Der Mazda6 Stufenheck nun Mazda6 4-Türer. Aus der Fließhecklimousine Mazda6 Sport wird der Mazda6 5-Türer, und den Mazda6 Sport Kombi bietet man nun einfach als Mazda6 Kombi an. Aus dem Angebot gestrichen wurden der Mazda6 4-Türer mit Dieselmotor und der Mazda6 Exclusive 2.2 l MZR-CD mit 185 PS.

Peugeot plant Familienvan mit sieben Sitzen noch für 2009

Peugeot erweitert die Modellpalette um eine kompakte Großraumlimousine im Stil von VW Touran und Renault Grand Scénic. Der Siebensitzer mit der Bezeichnung 5008 soll im September auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt/Main vorgestellt werden. Die Markteinführung ist noch für dieses Jahr geplant, teilte der französische Hersteller in Paris mit. Preise wurden nicht genannt. dpa

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben