Auto : MARKEN-ZEICHEN

VW zeigt Kleinwagenstudie mit Heckmotor auf der IAA

Acht Premieren kündigt VW für die Internationale Automobilausstellung IAA vom 13. bis 23. September in Frankfurt am Main an. Dazu zählt die Studie eines „flexiblen Cityspezialisten“. Der Kleinwagen soll seinen Motor dort tragen, wo es einst der Käfer tat: im Heck. Zu den Neuheiten zählt auch das kompakte Sports Utility Vehicle Tiguan. Bei den übrigen Neuvorstellungen handelt es sich um sechs neue Modelle der auf niedrigen Verbrauch ausgelegten Blue-Motion-Reihe mit Dieselantrieb. dpa

Bentley bringt sein stärkstes Fahrzeug aller Zeiten

Bentley erweitert die Continental-Baureihe um das GT Speed Coupé. Mit 610 PS und einer Spitzengeschwindigkeit von 326 km/h ist es der bislang schnellste und stärkste Bentley überhaupt. Der W12-Motor mit sechs Liter Hubraum und Bi-Turbo beschleunigt den GT Speed in 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Durch den Einsatz von leichteren Materialien mit geringerer Reibung und durch ein neues Motormanagement wurde der Wagen optimiert, Verbrauch und damit CO2-Emissionen konnten um 3,5 Prozent gesenkt werden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 318 km/h. ar

Zwei weitere chinesische Fahrzeuge stehen vor der Europapremiere

Ein neuer Importeur will sich am Verkauf chinesischer Autos in Deutschland versuchen. Auf der Automesse IAA im September in Frankfurt sollen zunächst zwei Modelle aus dem SUV-Segment präsentiert werden, teilte die China Automobile Deutschland GmbH mit. Zum einen ist dies der CEO von Shuanghuan Motors, der für rund 25 000 Euro verkauft werden soll, zweites Modell ist der UFO von Zhejiang Jonway, der rund 15 000 Euro kosten soll. Bisher haben sich die chinesischen Hersteller schwergetan in Europa, was unter anderem daran lag, dass die Importmodelle bei Crashtests schlecht abschnitten.dpa

Kia präsentiert die nächste Variante der Cee’d-Baureihe

Kia wird auf der IAA in Frankfurt das neue dreitürige Steilheckmodell Pro- Cee’d vorstellen. Die dritte Variante der Cee’d-Baureihe ist länger, flacher und leichter als die bekannte fünftürige Version. Der Wagen wird ab Dezember 2007 im slowakischen Werk Zilina vom Band laufen.ar

Peugeot stellt dem 308 eine Coupé-Studie zur Seite

Peugeot flankiert die Weltpremiere des 308 auf der IAA mit einer sportlichen Coupé-Studie des neuen Modells. Das Konzeptauto 308 RC Z ist ein 2+2-Sitzer mit 1,6-Liter-Motor und 218 PS. Der nur 1,32 Meter hohe Sportler wiegt durch den Einsatz von Aluminium, Karosserieteilen aus Kohlefaser und einer Heckscheibe aus Kunststoff nur 1200 Kilogramm. Der Motor mit Benzin-Direkteinspritzung und Twin-Scroll-Turbolader beschleunigt den 308 RC Z in 7,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Wagen erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h. Der Verbrauch liegt bei 6,7 Litern auf 100 Kilometer. ar

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben