Auto : MARKEN-ZEICHEN

Jaguar will für den XF mindestens 49 000 Euro von den Käufern

Jaguar hat die Preise für den XF bekannt gegeben. Der Nachfolger des S-Type wird von März 2008 an zu Preisen ab 49 370 Euro verkauft. Das Spitzenmodell soll 80 820 Euro kosten. Angeboten wird die Limousine in fünf Ausstattungs- und vier Motorvarianten. Das Einstiegsmodell bekommt den 2,7 Liter großen V6-Diesel mit 207 PS, für das Flaggschiff ist ein V8-Benziner mit 4,2 Litern Hubraum und 416 PS vorgesehen. dpa

Subaru spendiert dem Tribeca

einen größeren Sechszylinder

Subaru hat den Tribeca überarbeitet. Unter der Haube arbeitet nun der neue 3,6-Liter-Sechszylinder-Boxer, der das bisherige 3,0-Liter-Aggregat ersetzt. Das maximale Drehmoment stieg um 53 auf 350 Nm, die Leistung kletterte um 13 auf 258 PS. Der geländegängige 5+2-Sitzer ist 207 km/h schnell und bringt seine Kraft über das ebenfalls überarbeitete elektronische Fünfgang-Automatikgetriebe an alle vier Räder. ar

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar