Auto : MARKEN-ZEICHEN

Mercedes gibt einen Ausblick

auf die kommende E-Klasse

Mercedes zeigt auf dem Pariser Autosalon vom 4. bis 19. Oktober die Studie eines Kombi-Coupés. In Unternehmenskreisen heißt es, das Schaustück sei mit seinen vier rhombisch geformten LED-Scheinwerfern, dem markanten Kühlergrill und dem starken Falz auf der Motorhaube ein Vorbote der nächsten Generation der E-Klasse und des CLK. Beide Modelle sollen 2009 auf den Markt kommen. Auch die Antriebstechnik gibt danach einen Ausblick auf die nächste E-Klasse-Generation. Unter der Haube steckt ein neuer Diesel mit „AdBlue“-Einspritzung, der 204 PS leistet. dpa

Opel kündigt Premiere des

neuen Astra für Herbst 2009 an

Die nächste Generation des Opel Astra wird ihre Weltpremiere im September 2009 auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt/Main feiern. Das Design werde sich an der Formensprache des neuen Insignia orientieren, kündigte Opel an. Zum neuen Design soll die vierte Modellgeneration ein neues Fahrwerk und neue Motoren bekommen. Deren kleinerer Hubraum wird durch Aufladung kompensiert. Außerdem übernehme der Astra das Assistenzsystem „Opel Eye“ aus dem Insignia, das Verkehrsschilder erkennen kann. dpa

BMW macht den Mini zum

Sports Utility Vehicle

Mini gibt auf dem Pariser Autosalon mit einer Designstudie einen Ausblick auf das angekündigte Crossover-Modell. Der Entwurf ist als erster Mini länger als vier Meter und soll neben vier Einzelsitzen mehr Stauraum als alle bisherigen Mini-Modelle bieten. Außerdem haben die Designer ein neues Türkonzept entwickelt: Anders als der Clubman hat die Studie auf der Beifahrerseite zwar zwei konventionell angeschlagene Türen. Doch auf der Fahrerseite gibt es hinter der normalen Tür eine Schiebetür, die ohne B-Säule einen Zugang zum Rücksitz und zum Kofferraum freigibt. In Serie soll der Crossover frühestens 2010 gehen. dpa

VW kündigt den ersten Spoilersatz für den neuen Scirocco an

Kurz nach der Markteinführung des neuen Scirocco im August bietet VW für das Sportcoupé jetzt ein erstes Aerodynamik-Paket an. Es besteht aus Frontspoilerlippe, Seitenschwellersatz, Heckschürze und Dachkantenspoiler. Neben einer dynamischeren Optik sollen die Karosserie-Anbauteile aus Kunststoff auch für bessere Luftwiderstandswerte sorgen. Erhältlich ist das Paket ab Frühjahr 2009. Preise wurden nicht mitgeteilt. dpa

Lexus feiert Premiere des IS-Cabrio auf dem Autosalon in Paris

Lexus zeigt erstmals das neue Cabrio IS 250 C auf dem Autosalon in Paris. Es besitzt ein dreiteiliges Klappdach aus Leichtmetall. Das neue Modell soll nach der Limousine IS und dem Hochleistungsmodell IS F im kommenden Jahr die IS-Baureihe ergänzen. Als weitere Messe-Neuheit präsentiert Lexus die überarbeitete IS-Limousine. Neben leichten Änderungen am Design wurden Modifikationen an Fahrwerk, Lenkung und Getriebe vorgenommen. dpa

Nissan präsentiert Vision und Wirklichkeit für den Stadtverkehr

Mit zwei neuen Stadtautos kommt Nissan zum Pariser Autosalon: Der 3,56 Meter lange Pixo wird von einem 1,0 Liter großen Dreizylinder-Benziner angetrieben. Genaue Angaben zu Verbrauchs- und Leistungsdaten des neuen Fünftürers machte der Hersteller noch nicht. Der zusammen mit Suzuki gebaute, in Leichtbauweise konstruierte Viersitzer soll im Frühjahr 2009 auf den Markt kommen. Dagegen bleibt die zweite Paris-Neuheit vorerst eine Studie. Der nur 3,00 Meter lange Nuvu mit Elektromotor ist laut Nissan eine Vision für den Stadtverkehr der Zukunft. dpa

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar