Auto : MARKEN-ZEICHEN

Seats Exeo kommt unter

22 000 Euro zu den Händlern

Seat hat jetzt die Preise für das kommende Topmodell Exeo bekannt gegeben, das im Frühjahr zu den Händlern kommen soll. Der Einstiegspreis für das Stufenheck, das vom alten Audi A4 abgeleitet ist, wird danach bei 21 990 Euro liegen. Das stärkste Modell mit Best-Ausstattung gibt es für 28 990 Euro. dpa

Volvo magert den V70

für sparsame Kunden ab

Volvo bietet den Kombi V70 in einer neuen Einstiegsversion an. Die neue Ausstattungsvariante steht zu Preisen ab 29 900 Euro bei den Händlern. Als Antrieb gibt es einen 145-PS-Benziner, einen 136-PS-Diesel oder ein FlexiFuel-Aggregat, das mit Benzin oder mit Bio-Ethanol (E85) betrieben werden kann. dpa

Hyundai spendiert dem

Kompaktvan Matrix ein Facelift

Hyundai präsentiert eine überarbeitete Fassung des Kompaktvans Matrix. Äußerlich unterscheidet sich das Fahrzeug vom Vorgänger unter anderem durch eine neue Front, ESP ist nun Serie. Als Antrieb stehen zwei Benziner und ein Diesel mit 103 bis 122 PS zur Wahl, die Preise beginnen bei 15 890 Euro. dpa

Skoda nennt Preise für den überarbeiteten Octavia

Skoda verkauft ab Januar den überarbeiteten Octavia. Die Limousine kostet ab 15 290 Euro, der Kombi mindestens 16 430 Euro. Die Motorenpalette wird um einen 1,4 Liter großen TSI-Benziner mit 122 PS ergänzt. Ebenfalls neu sind Kopfstützen, die besseren Schutz vor Schleudertrauma bieten sollen. dpa

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar