Auto : MARKEN-ZEICHEN

Nissan will kantigen Cube

auch in Deutschland anbieten

Nissan bringt die neue Generation des Kleinwagens Cube nach Deutschland. Er soll Ende 2009 zu den Händlern kommen. Der als Stilikone geltende Cube ist ausgesprochen eckig, im Fond gibt es ein Lounge-Sofa, das zur Liegefläche umgeklappt werden kann. Zudem gibt es Instrumente, die im Armaturenbrett zu schweben scheinen. Für Deutschland sind ein 1,6-Liter-Benziner und ein Diesel mit 1,5 Litern Hubraum vor gesehen. Preise für den Neuling wurden noch nicht genannt. dpa

VW kündigt neuen kleinen Diesel

für die Passat-Familie an

Volkswagen bietet für den Passat einen neuen Einstiegsdiesel an. Der Zwei-Liter-Common-Rail leistet 110 PS, den Verbrauch gibt VW für die Limousine mit Fünfganggetriebe mit 5,5 Litern an (CO2-Ausstoß: 146 g/km). Alternativ gibt es die Motorisierung auch als sogenannte Blue-Motion-Ausführung. Der Verbrauch sinkt dabei auf 4,8 Liter (128 g/km). In der Preisliste steht die neue Motorvariante mit mindestens 26 200 Euro. Die Blue-Motion-Ausführung kostet ab 26 750 Euro.dpa

Lamborghini Gallardo Spyder bekommt einen neuen Motor

Ein halbes Jahr nach dem Start des überarbeiteten Gallardo Coupé überträgt Lamborghini die Veränderungen auf den Spyder. Der offene Supersportwagen kommt mit weiterentwickeltem Design und neuem Motor in den Handel. Im Heck des Zweisitzers steckt ein neuer V10-Motor mit 5,2 Litern Hubraum, der mit Benzindirekteinspritzung arbeitet. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 324 Kilometer pro Stunde, auf 100 schafft es der Lambo in rund vier Sekunden. dpa

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar