Auto : MARKEN-ZEICHEN

Honda kündigt drei neue Hybridmodelle bis 2011 an

Honda will in den kommenden drei Jahren drei neue Hybrid-Modelle auf den Markt bringen. Den Anfang macht im Frühjahr die Neuauflage des Insight, die ihre Weltpremiere auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit (11. bis 25. Januar) haben wird und zu Preisen um die 20 000 Euro verkauft werden soll. Etwa ein Jahr danach soll die Serienversion der Coupé-Studie CR-Z folgen. Für Anfang 2011 planen die Japaner dann eine Hybrid-Variante des Modells Jazz, das dann zum ersten „Teilzeitstromer“ unter den Kleinwagen werden könnte. dpa

Opel Frontera kommt bald auch

ohne Allradantrieb auf den Markt

Opel bietet den Geländewagen Frontera bald auch in einer Ausführung mit Frontantrieb an. Sie kostet ab 25 970 Euro und ist damit 2000 Euro günstiger als die Allradversion. Zur Ausstattung der neuen Antriebsvariante gehören beheizbare Vordersitze, Klimaautomatik, 17-Zoll-Leichtmetallräder und eine Anhänger-Stabilitätskontrolle. dpa

Hyundai bringt den Getz-Nachfolger i20 im Januar zu den Händlern

Hyundai beginnt im Januar mit dem Verkauf des neuen i20. Der fünftürige Kleinwagen soll ab 12 000 Euro kosten. Wenn im April der Dreitürer folgt, soll der Einstiegspreis auf 11 250 Euro sinken. Für den Antrieb stehen drei Benziner mit 57 kW/78 PS bis 93 kW/126 PS zur Wahl. Außerdem gibt es einen Diesel mit 85 kW/116 PS. Er verbraucht 4,4 Liter Diesel (CO2-Ausstoß: 117 g/km). dpa

Mitsuoka bringt Retro-Roadster auf MX-5-Basis heraus

Der japanische Kleinserienhersteller Mitsuoka baut den Klassik-Roadster Himiko. Die Neukonstruktion trägt frei stehende Kotflügel, einen Grill aus Chrom und ein fließendes Heck mit Finnen. Statt des klassischen Stoffverdecks gibt es jedoch ein versenkbares Hardtop. Technisch basiert der Zweisitzer auf dem Mazda MX-5, Verkauft werden soll der Roadster zu Preisen ab 6,7 Millionen Yen (rund 56 950 Euro).dpa

Audi bietet stärkeren Zehnzylinder

für den R8 ab Frühjahr an

Den Audi R8 gibt es vom Frühjahr an auch mit einem 5,2 Liter großen V10-Motor. Die Preise beginnen bei 142 400 Euro und liegen damit rund 35 000 Euro über der V8-Version mit 309 kW/420 PS. Der Benzindirekteinspritzer leistet 386 kW/525 PS und kommt auf ein maximales Drehmoment von 530 Newtonmetern. Damit beschleunigt der Zweisitzer in 3,9 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht ohne Beschränkung eine Höchstgeschwindigkeit von 316 km/h. Den Verbrauch gibt Audi mit 13,7 Litern an (CO2-Ausstoß: 325 g/km). dpa

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben