Auto : MARKEN-ZEICHEN

Opel weitet „Ecoflex“-

Angebot deutlich aus

Die spritsparendesten Motoren eines jeden Fahrzeugmodells nennt Opel „Ecoflex“. Zierte diese Bezeichnung bisher nur Versionen mit Benzin-, Diesel- und Erdgasaggregat, findet sich das Öko-Label ab sofort auch auf Pkw mit Autogas-Antrieb. Die Opel Corsa, Meriva, Astra Caravan und Zafira tragen derzeit die Ecoflex-Bezeichnung für ihren Flüssiggasmotor. Insgesamt 11 Modellreihen, 14 Motorversionen und 31 Varianten sind nun als Spritsparer ausgewiesen. Und bei den Kunden sollen diese Modelle gut ankommen: Rund 40 Prozent der Käufer entscheiden sich laut Unternehmensangabe derzeit für eine Ecoflex-Version; insgesamt 241 455 Fahrzeuge der Blitz-Marke wurden von Januar bis August 2009 neu zugelassen.

Ford sieht für den Fusion total schwarz – mit einem Sondermodell

Ganz in Schwarz präsentiert sich das Sondermodell Ford Fusion Black Magic. Sowohl die Karosserie als auch die 16 Zoll-Felgen des Mini-Vans sind schwarz lackiert, Seiten- und Heckscheiben sind dunkel abgetönt. Spezielle Seitenschweller und Spoiler sollen für SUV-Optik sorgen. Im Innenraum finden sich unter anderem schwarze Leder-Alcantara-Sitze, CD-Radio und eine LED-Fußraumbeleuchtung. Für den Antrieb stehen zwei Benziner mit 55 kW/75 PS und 59 kW/80 PS zur Wahl. Die Preisliste startet bei 17090 Euro, den Preisvorteil gegenüber dem Einzelkauf der Extras gibt der Hersteller mit 2635 Euro an. mid/dpa

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar