MARKENZEICHEN : MARKENZEICHEN

Nissan will’s wissen: Wie es ist,

einem SUV das Dach abzuschneiden

Nissan will sich offenbar um jeden Preis als Spezialist für skurrile Nischenprodukte etablieren – und bringt erstmals eine Geländelimousine als Cabrio auf den Markt. Der Viersitzer mit versenkbarem Stoffdach basiert auf dem SUV Murano, den Nissan bereits seit 2003 herstellt. Das ungewöhnliche Cabrio-Modell soll erstmals im November bei der Auto Show in Los Angeles gezeigt werden.  In den USA wird der Verkauf des Allradlers, der von einem V6-Benziner angetrieben wird, Anfang 2011 beginnen. Ob Nissan das Auto auch in Europa anbietet, steht noch nicht fest: „Eine Entscheidung ist dazu noch nicht gefallen“, sagte Pressesprecher Michael Bierdümpfl.   Mit dem Murano als Cabrio eröffnet Nissan eine neue Nische auf dem Automobilmarkt. Zwar gibt es SUV bereits als viertürige Coupés – siehe BMW X6 oder Infiniti FX. Ohne Dach waren bisher allerdings nur ältere und klassisch geschnittene Geländewagen wie der Jeep Wrangler, Mercedes G oder Land Rover Defender erhältlich. Zuletzt hatte Nissan mit dem kastenartig aussehenden Cube und dem wulstigen Juke Schlagzeilen gemacht. dpa

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben