Maserati eröffnet neue Vertretung : "Automeile" wird erweitert

Maserati eröffnet am Salzufer ein neues Autohaus. Damit wird die "Automeile" in Charlottenburg um eine Attraktion reicher. Zur Eröffnung bekam die neue Vertretung gleich prominenten Besuch.

Vor der Tür was fürs Auge: Maserati eröffnet seine neue Vertretung am Salzufer.
Vor der Tür was fürs Auge: Maserati eröffnet seine neue Vertretung am Salzufer.Foto: Promo

Die Nachbarschaft ist bestens und die Eröffnung prominent besetzt: Maserati hat am Salzufer in Charlottenburg ein neues Autohaus eröffnet. Unter den ersten Gästen waren die "Geissens", bekannt aus der gleichnamigen Serie von RTL II. Das Top-Model des Abends hatte aber vier Räder und heißt GranTurismo MC Stradale. Der Leichtbaurenner glänzt nicht nur äußerlich durch schöne Formen. Unter der Haube findet sich ein 4,7 Liter großer V8-Motor mit 450 PS und 510 Newtonmeter Drehmoment.

Der Kaufmann Nedzad Kahriman hat den Standort am Salzufer zum Leben erweckt. Entscheidend war die exklusive Lage und die gute Nachbarschaft. Am Salzufer steht bereits die Mercedes Niederlassung Berlin und ein Stück weiter findet sich ein Händler für die ebenfalls italienische Sportwagenmarke Lamborghini. "Berlin hat endlich das, was Kunden suchen - einen Ort für exklusive Sportwagen - Maserati gehört einfach hierhin," so Nedzad Kahriman. Für die zahlungskräftige Klientel aus Osteuropa hat man gleich zum Start auch russischsprachige Verkäuferin engagiert.

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben