Auto : Mehr Gänge für weniger Verbrauch

Die Achtgangautomatik verdrängt die Sechsgangautomatik aus dem Pkw. Der Zulieferer ZF stellt bis 2012 die Produktion in seinem Werk in Saarbrücken nahezu komplett auf die neue Wandlerautomatik mit acht Stufen um; mehr als 300 000 Einheiten sollen bereits in diesem Jahr gebaut werden. Sechsgangautomatikgetriebe werden dann von dem Unternehmen in großer Stückzahl nur noch im chinesischen Schanghai gefertigt. Parallel stellen auch die ZF-Kunden unter den deutschen Pkw-Herstellern ihr Automatikprogramm von sechs auf acht Gänge um.

Das neue Getriebe soll gegenüber seinem Vorgänger den Kraftstoffverbrauch um rund sechs Prozent senken. Preis und Größe bleiben hingegen auf gleichem Niveau. Premiere gefeiert hat die Technik 2009 im BMW 760i und im 5er GT, nun sind auch BMW X5, die BMW 5er-Reihe und der neue Audi A8 mit der Achtstufenautomatik zu haben. Weitere Modelle von BMW und aus dem VW-Konzern sollen folgen. Derzeit einziger weiterer Anbieter eines automatischen Achtganggetriebes ist die Toyota-Tochter Aisin; die Technik kommt unter anderem bei Lexus und im neuen VW Touareg zum Einsatz. Mercedes-Benz hingegen setzt bis auf Weiteres auf seine bekannte Siebengangautomatik. hh

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

1 Kommentar

Neuester Kommentar