Mercedes CLA debütiert in Genf : Kleines Coupé aus A und B

Flotter geht immer: Die Mercedes A- und B-Klasse sind mit ihren Überarbeitungen schon deutlich flotter geworden. Doch das reicht den Schwaben offenbar nicht. Mit dem Mercedes CLA sollen die kleinen Baureihen ein eigenes Coupé bekommen.

Am Vorabend der Detroit Motor Show war der neue Mercedes CLA bereits zu sehen. Die Publikumspremiere findet wohl auf dem Genfer Autosalon statt.
Am Vorabend der Detroit Motor Show war der neue Mercedes CLA bereits zu sehen. Die Publikumspremiere findet wohl auf dem Genfer...Foto: AFP

Die kompakte Limousine CLA von Mercedes soll ihr Publikumsdebüt im März auf dem Genfer Salon feiern. Das gab der Autobauer vor dem Start der Motorshow in Detroit (Publikumstage: 19. bis 27. Januar) bekannt. Auf den Markt kommt der Wagen nach Werksangaben im April.

Zu Preisen ab 28 977 Euro gibt es einen schnittig gezeichneten Viertürer, der eher an den CLS als die C-Klasse erinnert. Der Wagen misst 4,63 Meter und orientiert sich stark an der Studie Concept Style Coupé, die vergangenes Jahr gezeigt wurde. Zu den stilistischen Besonderheiten des Fünfsitzers zählen fünf Designlinien, mit denen sich die Optik des viertürigen Coupés individuell anpassen lässt. Technisch sei die Karosserie vor allem wegen ihres Luftwiderstandsbeiwertes bemerkenswert, so Mercedes: Mit einem cw-Wert von 0,23 sei der CLA eines der strömungsgünstigsten Autos der Welt.

Die Technik unter dem Blech stammt von A- und B-Klasse. Zum Start gibt es drei Benziner vom CLA 180 bis zum CLA 250 mit 1,6 und 2,0 Litern Hubraum und 90 kW/122 PS bis 155 kW/211 PS sowie zwei Diesel. Der CLA 200 CDI hat 1,8 Liter Hubraum und leistet 100 kW/136 PS, der CLA 220 CDI steht mit 2,2 Litern Hubraum und 125 kW/170 PS in der Liste. Neu sind die Option auf einen Allradantrieb und die Sportversion CLA 45 AMG, die im Sommer erwartet wird. Für die Benziner nennt Mercedes Verbrauchswerte von 5,3 bis 6,1 Liter (CO2-Ausstoß: 126 bis 144 g/km). Der stärkere Diesel wird mit 4,1 Litern und 109 g/km angegeben. Die Daten für den CLA 200 CDI liegen noch nicht vor. (dpa)

Boom bei Kleinwagen und SUVs
Das Zulassungsstellen waren im Jahr 2012 nicht unbedingt überfüllt von Neuwagenkunden. Mit 3,082 Millionen frisch angemeldeten Fahrzeugen ist der Markt um 2,9 Prozent zurückgegangen, wie das Kraftfahrtbundesamt berichtet. Das bedeutet einiges an Schatten, aber durchaus auch Licht für die Modelle der Autobauer. Im Vergleich zu den zweistelligen Einbrüchen auf den Märkten unserer europäischer Nachbarn ist das sogar ausgesprochen komfortabel.Weitere Bilder anzeigen
1 von 45Foto: dpa
15.01.2013 09:25Das Zulassungsstellen waren im Jahr 2012 nicht unbedingt überfüllt von Neuwagenkunden. Mit 3,082 Millionen frisch angemeldeten...
Eleganter Dreikampf
Ein Coupé mit vier Türen. Diese Karosserieform hat sich in den letzten Jahren ihren Weg in die Showrooms der Premiumhersteller gebahnt. Und das nicht ohne Grund, denn offensichtlich gibt es einen Markt für die eleganten Limousinen. Unter den deutschen Herstellern hat das seit 2004 vor allem der Mercedes CLS vorgemacht.Weitere Bilder anzeigen
1 von 16Foto: dpa
11.10.2012 10:21Ein Coupé mit vier Türen. Diese Karosserieform hat sich in den letzten Jahren ihren Weg in die Showrooms der Premiumhersteller...

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben