Auto : Mercedes will die M-Klasse flach legen

BMW hat es vorgemacht, nun zieht Mercedes nach. Ab Sommer 2014 soll laut „Auto Bild“ das Crossover-Modell MLC den klassischen SUV-Stil der M-Klasse mit Coupé-Elementen verbinden. So dürfte es unter anderem eine deutlich flachere und sportlichere Karosserie geben. Der Allradantrieb bleibt zwar erhalten, spezielle Offroad-Technik wie Differenzialsperren oder eine Getriebeuntersetzung wird es aber wohl nicht geben. Stattdessen sind komfortable Fahrwerks-Extras wie eine Luftfederung geplant.

Die Motorenpalette umfasst dem Bericht zufolge einen V6-Turbobenziner mit 245 kW/333 PS, einen V8-Turbobenziner mit 320 kW/435 PS sowie einen V6-Diesel mit 195 kW/265 PS. Der aus der M-Klasse bekannte Vierzylinder-Diesel wird für den höher positionierten MLC nicht angeboten. Der Einstiegspreis soll bei rund 59 000 Euro liegen – rund 4 000 Euro über dem der M-Klasse.Vorbild für den neuen Mercedes-Crossover ist der BMW X6, die hochbeinige Coupéversion des X5. Audi plant Medienberichten zufolge mit dem Q6 ebenfalls ein ähnliches Modell, das auch 2014 auf den Markt kommen soll. hh

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar