Auto : Mit Flottenfahrzeugen und flotten Fahrzeugen

Die BusinessMobil, Berlins Autoschau für Gewerbetreibende und Firmenkunden, geht in der nächsten Woche in die zweite Runde

„Wir kommen mit großem Aufgebot“, beschreibt Marketingleiter Christian Spreigel das, was sich Peugeot für die BusinessMobil ’08 vorgenommen hat: Bei der vom Tagesspiegel organisierten Autoschau speziell für Gewerbetreibende und Firmenkunden, am 11. und 12. Oktober, auf dem TÜV-Gelände an der Alboinstraße, wird das Unternehmen seine komplette Nutzfahrzeugpalette zeigen: den kompakten Bipper, den Transporter Partner, die Kombis 308 SW und 407 SW in der speziell auf Geschäftskunden zugeschnittenen Business-Line-Ausführung und noch so einiges mehr: Peugeot-Transporter mit Aufbau für Kühl-Transporte oder mit Sortimo-Werkstattausbau zum Beispiel.

Nebenan, beim Messeauftritt des VW-Autohauses Eduard Winter, wird es sogar eine echte Premiere zu sehen geben: Sören Heide, Leiter der Nutzfahrzeugabteilung, will zur Schau einen brandneuen Golf VI mitbringen, der am ersten Tag der BusinessMobil seine Händlerpremiere feiert. Auch mit dem neuen Scirocco und dem Tiguan will man um Kunden werben – aber auch mit handfesten wirtschaftlichen Vorteilen für Unternehmen: „Wir werden wieder die Gasag bei uns auf dem Stand haben“, erklärt Heide – und passend dazu, neben anderen VW-Nutzfahrzeugen, einen VW Caddy, der mit Erdgas betrieben wird. Steigende Benzinpreise und Klimadebatte machen den alternativen Treibstoff zunehmend interessant, hat auch Heide bemerkt: „Wir spüren das Interesse an steigenden Lieferzeiten.“

Neben Peugeot und Eduard Winter haben sich noch rund 20 weitere Aussteller auf dem TÜV-Gelände angekündigt. Unter anderem werden dFahrzeuge der Marken Opel, Citroen, Audi, Renault, Fiat, BMW, Kia und Seat zu sehen sein.

Wissenslücken in automobiler Hinsicht sollen verschiedene Vorträge schließen – bei denen auch Haus TÜV Rheinland aktiv werden wird: „Wir zeigen unsere Angebote zum Gebrauchtwagenmanagement für Firmenkunden und Gewerbetreibende“, beschreibt Regionalleiter Berlin-Brandenburg Jens-Peter Schultze: „Wir bewerten den Zustand von Fahrzeugen, ermitteln Schäden und können einen marktgerechten Wert für das Fahrzeug nennen“ – sinnvoll für die Entscheidung „Behalten oder verkaufen?“ wie auch als Grundlage für Preisverhandlungen mit potentiellen Käufern.

Auch zur Umrüstung auf Autogas und den damit verbundenen Sparmöglichkeiten gibt es Informationen, dazu, wie sich Fahrzeuge für Menschen mit Behinderungen umrüsten lassen – und der ADAC bietet einen Vortrag zum Thema „Intelligentes Flottenmanagement“ an – damit der Firmenfuhrpark so viel wie möglich kann und so wenig wie möglich kostet. Tsp

Die BusinessMobil ’08 ist geöffnet am Samstag, 11. Oktober, von 10-18 Uhr, und am Sonntag, 12. Oktober, von 10 bis 16 Uhr, auf dem Gelände des TÜV Rheinland, Alboinstraße 56, Berlin-Tempelhof. Der Eintritt ist frei, genügend kostenlose Parkmöglichkeiten sind in der Nähe vorhanden.

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben