MODELLPALETTE : Der Kombi kommt im nächsten Sommer

Der ersten Generation des japanischen Kompakten war auch deshalb nur ein mäßiger Erfolg beschieden, weil Toyota auf einen Kombi verzichtet hatte. Ein Fehler, denn gut ein Drittel der Käufer wählen in diesem Segment die Nutzabteil-Version. Bei Toyota sollten die Auris-Käufer stattdessen zum größeren und natürlich teureren Corolla Verso greifen. Was sie aber nicht taten. Ab Sommer 2013 wird es von der zweiten Auris-Generation also wieder einen Kombi geben – mit dem größten Kofferraum der Klasse, wie die Japaner stolz versprechen. Mehr wollen sie allerdings derzeit noch nicht verraten. Nur so viel: Bei gleichem Radstand von 2,60 Meter wie bei der Limousine soll der Kombi 28,5 Zentimeter länger als diese sein. Und er wird nicht mehr Kombi heißen wie beim Vorgänger Corolla, sondern modisch Touring Sports, weil Sports Tourer ja schon von Opel besetzt ist. Und dieses Auris-Modell wird der erste Kompakt- Kombi mit einem sparsamen Hybridantrieb sein. rr

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben