MODELLPOLITIK BEI DAIMLER : Der Schein trügt: Was E und was C ist

Wo die teure E-Klasse drauf steht, ist real nur die nicht ganz so teure C-Klasse drin. Coupé und Cabrio gehören zwar optisch zur E-Klasse-Familie, technisch bauen sie aber auf der kleineren C-Klasse-Plattform auf. Das beweisen klar kürzerer Radstand und geringere Innenbreite. Doch gegenüber dem aktuellen C dürfen die als E verkleideten, überarbeiteten Modelle bereits jetzt die supermodernen Sicherheitssysteme nutzen, welche auch die gerade vorgestellte S-Klasse in sich trägt, die Ende des Jahres startet. Bis zu elf brandneue oder verbesserte Assistenzsysteme sind es, die sogar an Kreuzungen mittels neuartiger Stereokamera Querverkehr und Fußgänger erkennen. Damit gehören Stuttgarter Coupé und Cabrio derzeit zu den sichersten Autos dieser Klasse. 2014 wird es interessant, denn dann kommt die neue C-Klasse. Ein Jahr später folgen die brandneuen Versionen von Coupé und Cabrio – und dann wird es richtig spannend, wie es bei diesen beiden Modellen weitergehen kann. rr

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben