Modellpolitik : Ja, das gibt’s: Kombi zum gleichen Preis

DER PREIS

Mazda traut sich was – und zwar was, was sich andere Hersteller zum Vorbild nehmen: Limousine und Kombi kosten keine 1000 bis 3500 Euro Aufpreis wie bei anderen Herstellern, sondern exakt das Gleiche!

DIE LÄNGE
Auch das ist neu: Der Kombi ist fünf Zentimeter kürzer als die 4,87 Meter lange Limousine im Coupéstil und seine die Achsen stehen acht Zentimeter enger zusammen. Dieser Kombi, so sagt uns ein Sprecher, sei eigens für europäische Geschmäcker gemacht. Jeder achte hierzulande verkaufte Sechser dürfte ein Kombi werden.

DER PLATZ
Schluckt die Limousine ordentliche 489 Liter, so bringt es der Kombi von 522 Liter auf bis zu 1664 Liter. Eine elektrische Heckklappe fehlt zwar, dafür gibt es das geniale Karakuri-Klappsystem für die Fondsitze: ein Zug am Hebel, und die legen sich brav automatisch um. Eine Gemeinsamkeit haben beide Modellversionen: Sie sind auffällige Schönheiten in der Mittelklasse, mit denen man sich gerne zeigt. Das war früher bei Mazda nicht so. Auch da haben die Japaner gelernt. (rr)

Zurück zum Artikel.

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar