Harley Davidson aus "Easy Rider" versteigert : "Captain America" für eine Million Dollar

Dieses Motorrad ist Legende: Die Harley Davidson von Peter Fonda aus dem Film "Easy Rider" kam vergangene Woche unter den Hammer. Eine Million Dollar kamen für das Bike mit Stars 'n' Stripes auf dem Tank zusammen. Es gibt aber noch ein zweites Exemplar.

Der Chopper von Peter Fonda aus dem Film "Easy Rider" vor der Auktion. Das Design wurde von zwei afro-amerikanischen Motorradbauern entworfen und wurde von Peter Fonda selbst inspiriert.
Der Chopper von Peter Fonda aus dem Film "Easy Rider" vor der Auktion. Das Design wurde von zwei afro-amerikanischen...Foto: AFP

Durch den Film "Easy Rider" wurde sie fast so berühmt wie ihr Fahrer Peter Fonda: Jetzt ist die Harley Davidson aus dem Kultfilm von 1969 versteigert worden. Für 1,35 Millionen Dollar (1,06 Mio. Euro) sei die "Captain America" bei der Versteigerung am Samstagabend im kalifornischen Calabasas bei Los Angeles an den Höchstbieter gegangen, teilte das Auktionshaus Profiles in History mit.

Zusätzlich zu der legendären Maschine mit dem langgezogenen Lenker bekam der neue Besitzer demnach Dokumente, die ihre Echtheit bezeugen, darunter auch ein Schreiben von Peter Fonda. Der Schauspieler hatte beim Design des Choppers eine wichtige Rolle gespielt.

Für den Film wurden gleich zwei Harleys mit den Stars und Stripes der US-Fahne auf dem Tank gebaut. So konnte bei Pannen unverzüglich weiter gedreht werden. Die jetzt versteigerte Maschine wurde ausgerechnet für die Szene mit dem tödlichen Schuss auf Wyatt (Peter Fonda) mit anschließendem Unfall in der Schlussszene eingesetzt. Bei der Auktion wurden auch andere Sammlerstücke aus Hollywood versteigert. Geboten wurde per Telefon oder Online. (AFP)

Ewig junges Wildpferd
Der Verkaufsschlager und sein Macher: Henry Ford II. mit einem Ford Mustang auf der New Yorker Weltausstellung 1964.Weitere Bilder anzeigen
1 von 16Foto: Promo
30.04.2014 13:17Der Verkaufsschlager und sein Macher: Henry Ford II. mit einem Ford Mustang auf der New Yorker Weltausstellung 1964.

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben