Startprobleme beim Motorrad : Besser mal den Schalter prüfen

Es mag sich banal anhören, aber wenn das Motorrad zur neuen Saison nicht starten will sollte der "Kill"-Schalter geprüft werden. Wenn das nicht hilft geht die Fehlersuche bei der Elektrik und dem Vergaser weiter.

Auch das Öl gehört zu einem Frühjahrscheck. Die gründe dafür, dass ein Motorrad nicht anspringt liegen aber woanders.
Auch das Öl gehört zu einem Frühjahrscheck. Die gründe dafür, dass ein Motorrad nicht anspringt liegen aber woanders.Foto: dpa

Wenn Biker bei strahlendem Sonnenschein zur ersten Tour nach dem Winter aufbrechen wollen, ist es besonders ärgerlich, wenn ihr Motorrad nicht anspringt. Der erste prüfende
Blick sollte in diesem Fall auf den sogenannten Killschalter an der rechten Lenkerseite gehen, rät die Zeitschrift „Motorrad“ (Ausgabe 6/2015). Der muss auf „Run“ stehen, ist nach der Winterpause aber häufig noch auf „Off“ gestellt. In dieser Stellung kann der Motor aber nicht anspringen.

Die Hauptsicherung ist ebenfalls eine mögliche Ursache für Probleme beim Motorstart. Sie geht bei Basteleien am Bike schnell mal kaputt und muss dann ausgewechselt werden, damit das Motorrad wieder anspringt, berichten die Experten.

Im Zweifel muss der Tank geleert werden

Bei Motorrädern mit Vergasern sollte vor der Winterpause der Sprit aus der Schwimmerkammer geleert werden. Wurde das vergessen, kann es helfen, die Kammer zu leeren und anschließend Starthilfespray hineinzusprühen. Oft springt der Motor danach wieder an. Neuere Maschinen kommen ohne Schwimmerkammer aus. Sie haben in der Regel einen Einspritzer. Dieser steckt lange Pausen meist gut weg. Allerdings kann es hier nach monatelanger Standzeit vorkommen, dass gelöste Benzinbestandteile die Einspritzventile verkleben. Oder der Sprit hat Wasser angezogen, der sich am Tankboden absetzt, wo der Treibstoff abgezapft wird. Bei sehr unrundem Motorlauf muss den Angaben nach mitunter der Tank geleert und frischer, mit Kraftstoffsystemreingier versehener Sprit eingefüllt werden.

War die Batterie den Winter über abgeklemmt, sollte vor dem Motorstart bei eingeschalteter Zündung zwei- bis dreimal am Gashahn gedreht werden. Das helfe dem Motorsteuergerät, sich neu zu justieren. (dpa)

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben