Auto : NACHRICHTEN

BMW, Triumph, Honda und Suzuki rufen Maschinen zurück

Gleich vier Hersteller haben in diesen Tagen Rückrufaktionen gestartet: Bei BMW F 650 GS- und F 800 GS-Modellen von Dezember 2007 bis Oktober 2008 kann sich das Kettenrad vom Träger lösen. Der Mangel macht sich durch Geräusche bemerkbar und kann zu kritischen Situationen führen. Besitzer dieser Motorräder sollten die Werkstatt aufsuchen. Ebenso wie Fahrer von Triumphs Thruxton 900 der Baujahre 2008 und 2009. Hier sind die Schrauben der Bremssattelhalterung zu kurz, was im Extremfall zum Bremsversagen führen kann. Suzuki schließlich muss Maschinen des Typs GSX-R 1000 der Baujahre 2005 und 2006 nachbessern. Bei ihnen kann es unter Umständen hinter dem Lenkkopf zu Rissen im Rahmen kommen. Besitzer sollten sofort die Werkstatt aufsuchen. Und dann noch Honda: Wegen Bruchgefahr durch eine fehlerhafte Schweißnaht muss bei CRF 150 R-Crossern die Hinterradschwinge ersetzt werden. zimm

Ex-Rennfahrer Waldmann und Wimmer kaufen angeblich MZ-Werk

Ist es ein Gerücht oder mehr? Pressemeldungen zufolge haben die beiden Ex-Rennfahrer Ralf Waldmann und Martin Wimmer das Werk des ostdeutschen Traditionsherstellers MZ gekauft. Der Kaufpreis soll bei drei Millionen Euro liegen. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt. zimm

Bimota will mit 600er-Rennmaschine in der Moto-2-Klasse antreten

Bimota stellt sich auf die Änderungen im Grand-Prix-Zirkus ein: Nach der Auflösung der 250er Klasse will der Hersteller mit einem 600er-Sportler in der neuen Moto-2-Klasse antreten.

TÜV Süd findet weniger Mängel

bei überprüften Motorrädern

In Deutschland zugelassene Motorräder befinden sich offenbar in besserem Zustand als in den Jahren zuvor. Laut einer Statistik des TÜV Süd haben 90 Prozent aller Motorräder die Hauptuntersuchung ohne oder mit geringen Mängeln bestanden. Runf 305 000 Motorräder waren im Rahmen von Haupt- und Abgasuntersuchung überprüft worden. Bei Autos lag der Prozentsatz der Besteher nur bei gut 83 Prozent.zimm

Continental stellt kompaktes Antiblockiersystem vor

Nur 1200 Gramm wiegt ein von Continental entwickeltes, sehr kompaktes Antiblockiersystem. Das Motorrad-ABS MAB soll zunächst bei Aprilia-Motorrädern eingesetzt werden. zimm

Cagiva will offenbar im Herbst ein neues Modell präsentieren

Bislang war es unklar, was nach der Übernahme der MV-Agusta-Gruppe durch Harley-Davidson mit Cagiva passiert. Jetzt scheint die Wahrscheinlichkeit zu steigen, dass die Marke erhalten bleibt. Gerüchte besagen, dass zum Herbst mit der Elefant 1125 ein neues Cagiva-Modell präsentiert werden soll. Als Antrieb soll das Rotax-V2-Triebwerk fungieren, das auch in der neuen Buell-Generation zum Einsatz kommt. zimm

Brembo-Bremssysteme jetzt mit Allgemeiner Betriebserlaubnis

Brembos Programm an Hochleistungs-Brems-Kits für Motorräder ist jetzt zulassungsfähig. Der italienische Bremsanlagenhersteller hat für seine Anlagen jetzt Allgemeine Betriebserlaubnisse, kurz ABEs, erhalten. Nach der Zertifizierung durch den TÜV München wurde die Freigabe vom Kraftfahrt-Bundesamt ausgestellt. zimm

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar