Neue Cabrio-Version : Der BMW M4 oben ohne

Gerade erst wurde der sportliche M4 vorgestellt, schon gönnt BMW seinem Coupé eine Cabrio-Version. Das massive Faltverdeck ist nicht die einzige Änderung am neuen Modell.

Kommt im September: Der BMW M4 als Cabrio.
Kommt im September: Der BMW M4 als Cabrio.Foto: Promo

BMW hat eine Cabrioversion des neuen M4 angekündigt. Premiere feiere der offene Viersitzer auf der New York International Auto Show (18. bis 27. April), kündigte der Hersteller an. Wie das Coupé bekommt das Cabrio mit dem massiven Faltverdeck einen drei Liter großen Sechszylinder-Turbo mit 317 kW/431 PS. Der Motor
beschleunigt das im Design deutlich differenzierte und strammer abgestimmte Auto in 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h limitiert, kann aber gegen Aufpreis angehoben werden. Der Verbrauch liegt je nach Getriebevariante bei 8,7 und 9,1 Litern (CO2-Ausstoß: 203 und 213 g/km). Die Auslieferung beginnt laut BMW am 6. September, die Preise für das M4 Cabrio starten bei 78 200 Euro. Die geschlossene Version des M4 kommt am 21. Juni zu den Händlern und soll mindestens 72 200 Euro kosten. Dann wird es den Wagen auch als viertürige Limousine M3 geben, die mit einem Startpreis von 71 500 Euro gelistet ist. (dpa)

Es glänzt und dampft in Genf
Es geht rund in der Schweiz. Dort auf dem Autosalon zeigt die Autobranche, was sie an Neuigkeiten zu bieten hat. Die Welt dreht sich um das Thema Automobil am Lac Leman.Weitere Bilder anzeigen
1 von 41Foto: dpa
05.03.2014 10:54Es geht rund in der Schweiz. Dort auf dem Autosalon zeigt die Autobranche, was sie an Neuigkeiten zu bieten hat. Die Welt dreht...

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

1 Kommentar

Neuester Kommentar