Neuer Audi S1 : Der kleine Wilde

Audi erweitert die Modellreihe des A1 um die sportliche S-Version, mit leichtem Facelift und dann 231 PS unter der Haube. Beim Verbrauch aber soll sich auch der S1 zurückhalten.

Der Kleine kann auch sportlich: Im Audi S1 warten ab dem 2.Quartal des Jahres 231 PS und 250 km/h Höchstgeschwindigkeit.
Der Kleine kann auch sportlich: Im Audi S1 warten ab dem 2.Quartal des Jahres 231 PS und 250 km/h Höchstgeschwindigkeit.Foto: promo

Wolf im Schafspelz? Sportwagen im Kompaktgewand? Wie auch immer: Audi rundet mit dem S1 soll die S-Reihe ab und erinnert mit der Sport-Version an den legendären S1, der in den 80er Jahren im Rennsport erfolgreich mitfuhr. Die 2014er Version bietet weiter den von Audi gewohnten quattro-Allradantrieb, auch eine Sportback-Version mit vier Türen wird erhältlich sein, wenn der so gar nicht brave Stadtflitzer im zweiten Quartal des Jahres in die Autohäuser kommt. Optisch wurde dezent gearbeitet, markantere Linien und ein sportlicherer Look lassen den sonst eher sanft wirkenden A1 in aggressiverem Licht erscheinen.

Das Interieur des S1 dominieren Sportausstattung und viel Leder.
Das Interieur des S1 dominieren Sportausstattung und viel Leder.Foto: promo

Passend dazu bietet der S1 unter der Haube Leistung, die einem gestandenen Sportwagen das Kühlwasser gefrieren lassen könnte: 231 PS und 250 km/h Höchstgeschwindigkeit warten im 2.0 TSFI auf ihren Einsatz, wenn sie denn im für den Stadtverkehr konzipierten Kleinen der Ingolstädter doch mal benötigt werden. Trotzdem übt sich der S1 - nach Werksangaben - mit einem Durchschnittsverbrauch von sieben Litern in Sparsamkeit. Passend zum straffen, mit Stabilitätskontrolle und elektronischer Quersperre noch einmal aufgefrischten Fahrwerk. Innen dominieren Sportsitze und viel Leder und Edelstahl-Akzente.

2013 noch gingen die Verkaufszahlen um knapp sieben Prozent auf 27 267 zurück, Platz sieben im Kompakt-Segment, das der Konzernbruder VW Polo anführte - mit dem sich der S1 die Plattform teilt. In der Grundversion wird der S1 dann für 29 950 Euro, als Sportback für 30 800 Euro erhältlich sein. (ded)

Die großen Vier hängen alle ab
Der VW Golf als Verkaufsschlager - statt Leser-Votings braucht es da nur einen Blick auf die Neuzulassungsstatistik des Kraftfahrt-Bundesamtes 2013, um zu erkennen: Der Wolfsburger war auch im letzten Jahr Liebling der deutschen Autokäufer, führte die Statistik mit 244 249 Verkäufen segmentübergreifend mit weitem Abstand an. Auch auf den folgenden Plätzen landen erwartungsgemäß die großen Hersteller.Weitere Bilder anzeigen
1 von 46Foto: promo
04.02.2014 14:18Der VW Golf als Verkaufsschlager - statt Leser-Votings braucht es da nur einen Blick auf die Neuzulassungsstatistik des...

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben