Neuer Mercedes Vito : Der Bruder kommt im Herbst

Puristisch und luxuriös zugleich: Die Nutzfahrzeug-Variante der V-Klasse wird im Herbst vorgestellt. Dabei setzt der neue Mercedes Vito nicht nur auf Platz, sondern auch auf High-Tech - und stellt mit Vielseitigkeit beim Antrieb die Konkurrenz in den Schatten..

Der fürs Praktische: Mercedes bringt zum Herbst mit dem Vito die gewerbliche Version der V-Klasse zu den Händlern. Foto: dpa
Der fürs Praktische: Mercedes bringt zum Herbst mit dem Vito die gewerbliche Version der V-Klasse zu den Händlern.Foto: dpa

Die Mercedes V-Klasse bekommt wieder einen praktischen Bruder: Für die Nutzfahrzeug-IAA im September in Hannover hat der Stuttgarter Hersteller den neuen Vito
angekündigt. Die gewerbliche Version der Großraumlimousine kommt kurz nach der Messepremiere auf die Straße und wird in der günstigsten Variante mindestens 21 400 Euro kosten, teilte das Unternehmen mit.

Den neuen Vito gibt es in zwei Radständen, drei Längen und vier Gewichtsvarianten von 2,5 bis 3,2 Tonnen Gesamtgewicht als reinen Kastenwagen, als Mixto mit Doppelkabine und großem Laderaum sowie als Tourer für den Personentransport. Die maximale Nutzlast liegt dann bei 1369 Kilogramm. Es gibt bis zu neun Sitzplätze in drei Reihen und ein maximales Ladevolumen von 6,6 Kubikmetern.

Drei Antriebsvarianten verfügbar

Den Antrieb übernehmen zwei Dieselmotoren mit 1,5 und 2,2 Liter Hubraum, die in fünf Leistungsstufen von 65 kW/88 PS bis 140 kW/190 PS angeboten werden. Sie sind laut Mercedes bis zu 20 Prozent sparsamer als beim Vorgänger und kommen im besten Fall auf einen Verbrauch von 5,7 Litern. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 152 g/km.

Ähnlich wie die V-Klasse setzt auch der Vito auf viel High-Tech für dieses Segment. So gibt es auf Wunsch unter anderem LED-Scheinwerfer und bis zu acht Airbags. Außerdem sei der Vito der einzige in seiner Klasse, der wahlweise mit Front-, Heck- oder Allradantrieb bestellt werden kann. (dpa)

Das kompakte G schaltet den Turbo ein
Lange hat es gedauert, aber jetzt starten die Schwaben durch: Mit dem Mercedes GLA nimmt die Marke mit dem Stern Schwung zum Überholen in der Klasse der Kompakt-SUVs. Foto: HerstellerWeitere Bilder anzeigen
1 von 21Foto: Hersteller
14.02.2014 14:56Lange hat es gedauert, aber jetzt starten die Schwaben durch: Mit dem Mercedes GLA nimmt die Marke mit dem Stern Schwung zum...

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar